Osteresch lenkt Happy Sound

Emmerich..  Fast ein halbes Jahrhundert gibt es nun schon den Chor Happy Sound 68. Bei dessen Jahreshauptversammlung mit Dirigent Johannes Wellen blickte der Chor auf ein aufregendes Jahr zurück und ehrte einige treue Mitglieder. Liesel Kreyenbrink und Käthe Joussen wurden dabei zu 45 und 30 Jahren Mitgliedschaft beglückwünscht.

Im Rahmen der Versammlung begrüßte Annemarie Osteresch, 1. Vorsitzende des Chores, alle Mitglieder zum Abendessen in der Gaststätte Zum Raben an der Kirchstraße. Herausragendes Ereignis für den Chor waren im Juli vergangenen Jahres eine Musicalfahrt nach Oberhausen zum Musical „Sister Act“ – auf den Spuren der Oscar-Preisträgerin Whoopy Goldberg. Der Abend wurde als Lehrstück rhythmischer Darstellung aufgenommen.

Ein Glanzpunkt war das Weihnachtskonzert am zweiten Adventssonntag im PZ an der Hansastraße, an dem sich viele Emmericher singend beteiligten. Das Konzert in der Seniorenresidenz auf dem Eltener Berg war ebenfalls ein Höhepunkt.

Dank an den Dirigenten

Die Wahlen des Chores ergaben folgende Ergebnisse: 1. Vorsitzende Annemarie Osteresch, 2. Vorsitzender Ludger Wemmer, Schriftführerin Gati Lassonczyk, Kassenwartin Astrid van Marwijk, Notenwartinnen sind Mira Kruck und Marga Schmitz.

Nach einem lebhaften Abend bedankten sich alle Sänger und Sängerinnen vor allem bei Dirigent Johannes Wellen, der sich mit viel Arbeit und persönlichem Einsatz immer wieder einbringt.