Optimal gefördert?

Kita Mehr..  Frühkindliche Bildung und optimale Betreuung mit möglichst wenig Personal ? Diese Frage stellen wir uns als Eltern hier in Mehr aktuell, da unser Kindergarten im kommenden Kindergartenjahr von Personalkürzungen betroffen ist. Einerseits gibt es das Kinderbildungsgesetz (Kibiz), Schlagwörter wie frühkindliche Bildung, Ausbau des Betreuungsangebotes, Rechtsanspruch auf Kindergartenplatz oder frühkindliche Sprachförderung begegnen uns fast täglich. Andererseits steigen durch die Aufnahme jüngerer Kinder und durch die ständige Optimierung der frühkindlichen Förderung beständig die Anforderungen an das Personal, was die tägliche individuelle Betreuung und Förderung angeht. Und nun sollen diese wachsenden Anforderungen von weniger Personal geleistet werden. Diese Personalkürzung ergibt sich aus einer Berechnung des Betreuungsbedarfs, dieser wird durch das Kibiz geregelt, man muss also erst mal feststellen, hier wird nach gültiger Gesetzlage gehandelt, keine Frage. Aber uns als Eltern erfüllt diese Entwicklung mit großer Sorge – Sorge um die Zukunft unserer Kinder! Für uns stellt sich die Frage, wie sollen unsere Kinder weiterhin bestmöglich individuell gefördert werden, wie sollen die Kinder aller Altersstufen zukünftig optimal betreut werden, wenn aber immer weniger Personal da ist. Und dabei sollte unserer Meinung nach das Kibiz doch genau das leisten, eine optimale Förderung und Betreuung aller Kinder. Dazu aber braucht man Fachkräfte und zwar ausreichend Fachkräfte und das gewährleistet unserer Meinung nach das Kibiz nicht! Wir denken, hier wird auf Kosten unserer Kinder und damit auf Kosten ihrer Entwicklung gespart