Offene Tür beim Bauhof

Rees..  Sie sind an vielen Stellen im Stadtgebiet aktiv und werden von der Bevölkerung regelmäßig wahrgenommen. Allerdings ist oftmals nicht bekannt, welche Aufgaben die Mitarbeiter des städtischen Bauhofbetriebs alle zu erledigen haben. Aus diesem Grunde findet am Samstag, 9. Mai, erstmals ein Tag der offenen Tür am Reeser Bauhof statt. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr präsentieren die Bauhofmitarbeiter nicht nur ihre Aufgabenbereiche, sondern auch die eingesetzten Geräte, Maschinen und Materialien.

„Das Aufgabenspektrum ist sehr umfangreich“, erläutert Bauhofleiter Andreas Böing. „Es umfasst insbesondere die Grünflächenpflege sowie die Unterhaltung von Straßen, Wegen und Plätzen. Aber auch der Winterdienst und die Betreuung der kommunalen Friedhöfe fällt in die Zuständigkeit des Bauhofes.“

Darüber hinaus seien verschiedene Mitarbeiter für die Unterhaltung der kommunalen Gebäude und Einrichtungen zuständig. Häufig werde vergessen, dass die Geräte und Fahrzeuge des Bauhofes ebenfalls gewartet und unterhalten werden müssten. Auch das werde durch entsprechend ausgebildete Mitarbeiter erledigt.

Im Rahmen des Tages der offenen Tür werden aber nicht nur die Aufgabenbereiche, sondern insbesondere auch die eingesetzten Maschinen und Geräte präsentiert. So können sich technikinteressierte Besucher neben den bekannten Bauhoffahrzeugen etwa Hubsteiger, Shredder, Häcksler, Siebanlagen, Rasenmäher und vieles mehr ansehen. Sie können auch einen Blick in das Schilderlager, die Werkstatt, das Salzlager und die übrigen Räume werfen.

Auf der Schützenwiese, die über die entsprechende Zufahrt von der Bergswicker Straße aus erreichbar ist, stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Neben Kaffee und Kuchen erwartet die Besucher auch ein Angebot an Kaltgetränken sowie Gegrilltem. Der Erlös aus dem Verkauf wird einem „Guten Zweck“ zur Verfügung gestellt.