Neues Programm im Juca: Von „Fifa“ zocken bis Trommel-Spaß

Mittwochs wird im Jugendcafé am Brink „Fifa“ auf der Konsole gezockt.
Mittwochs wird im Jugendcafé am Brink „Fifa“ auf der Konsole gezockt.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Das Jugendcafé am Brink ordnet sein Programm neu. Geboten werden Tanz- und Trommelkurse, gemeinsames Kochen sowie eine Schülerdisco.

Emmerich.. „Andere Zeiten werden sich ändern“, hätte der inzwischen berühmte Remscheider Trainer Thorsten Legat wohl gesagt. Das Jugendcafé (Juca) am Brink hat sein Programm nämlich neu geordnet. In enger Zusammenarbeit mit den Kids, die sich regelmäßig dort tummeln. Unverändert ist, dass das Juca die Mittagspausen der Gesamtschule pädagogisch begleitet und ab 14.15 Uhr von Montag bis Freitag für alle Besucher ab zehn Jahre die Türen öffnet. Während der Öffnungszeit stehen allen Besuchern die diversen Spiele und Spielgeräte kostenlos zur Verfügung. Gleichzeitig werden die verschiedenen Räume auch als offener Treffpunkt angeboten, in denen sich Freunde oder auch neue Bekannte treffen lassen und man die Freizeit gemeinsam verbringen kann.

Der Montag beginnt ab 15.30 Uhr mit den „kreativen Stunden“, in denen verschiedenste Dinge selber hergestellt werden. Das sind mal saisonale Geschenke, ausgefallene Dekorationen oder sogar eigene Kosmetikprodukte für Jungs wie für Mädchen. Kosten: 1,50 Euro. Am Abend probt die Bajazzo Big Band in der Halle.

Dienstags sind ab 15 Uhr die „Küchengötter“ im Jugendcafé. Hier werden verschiedenste Gerichte der Saison gezaubert. Man kann Wünsche äußern. Kosten: 1,50 Euro. Um 17 Uhr startet die „Mädchenzeit“, in der sich nur die Mädchen mit Christin treffen, um Neues auszuprobieren, zu entdecken oder einfach nur untereinander Spaß zu haben.

Der Mittwoch wird in Zukunft noch „sportlicher“, denn ab 16 Uhr gibt es ab der nächsten Woche eine eigene FIFA16-Liga des Juca. Um 16 Uhr wird der orientalische Tanzkurs mit Rita Rahkob fortgeführt, der schon seit einem Jahr erfolgreich besteht. Neue Gesichter sind willkommen. Jeden Donnerstag heißt es „Auspowern für alle“, denn von 16 bis 17 Uhr geht es mit Kai in die Sporthalle, in der Jungs und Mädchen ab zehn Jahre sich bei den unterschiedlichsten Ballsportarten so richtig auspowern können. Um 17 Uhr startet Rainer seine kleine „Drumsession im Proberaum“, bei der verschiedene Trommelarten und Schlagzeug ausprobiert werden. Freitags fordert Felix die Besucher zum Tischtennis-Battle ab 15 Uhr heraus, so dass alle entspannt ins Wochenende starten können und man vielleicht sogar mal gegen Mannschaften von außerhalb antreten kann.

Unverändert bleiben die äußerst beliebten Schülerdiscos ab zehn Jahren am ersten Freitag im Monat, 17 bis 21 Uhr. Eintritt: ein Euro. Hier sucht Kai allerdings noch junge Mitstreiter, die Lust haben die Disco mitzugestalten. An jedem 3. Freitag heißt es dann ab 15.30 Uhr „Film & Waffeln“. Bei selbstgemachten Waffeln gucken sich die Kids Filme oder Sketsche gesellig an.

Rückfragen: 02822/751422 oder über die Facebookseite des Jugendcafés.