Morgen führt Fanta10 sein Stück „Mordshunger“ auf

Rees..  Die inklusive Theatergruppe Fanta10 führt ihr Stück „Mordshunger“ jetzt auch im Bürgerhaus in Rees auf. Der Vorhand fällt am morgigen Sonntag um 18 Uhr.

Ausgerechnet an seinem 60. Geburtstag wird der hoch angesehene und ausgezeichnete Professor Doktor Doktor Snuggles in den frühen Morgenstunden seiner ausschweifenden Party tot aufgefunden. Jeder Gast könnte der Täter sein. Die Theatergruppe Fanta10 nimmt die Zuschauer mit auf eine spannende und witzige Ermittlung.

„Mordshunger“ ist eine Eigenproduktion, die das zehnköpfige Ensemble seit Mai 2014 entwickelt und inszeniert hat. Das Stück entstand aus verschiedenen Interpretationen, Ideen und Improvisationen. Die Leiterin und Regisseurin des Projektes, Judith Hoymann, arbeitet mit verschiedenen Elementen wie Musik, Dia-Einblendungen und raffinierten Pointen. Das macht „Mordshunger“ mit seinem vielschichtigen und kurzweiligen Szenerien zu einem abwechslungsreichen und sehr modernen Stück. Einige der Schauspieler sind Menschen mit Behinderung und übernehmen Schlüsselrollen.

Tickets gibt es an der Abendkasse (vier Euro) oder können per E-Mail unter info@tik-emmerich.de reserviert werden.