„Meine Jacke riecht noch immer nach Rauch“

Foto: Jens WachterStorm

Rees..  „Meine Jacke riecht noch immer nach Rauch“, scherzte Bürgermeister Christoph Gerwers beim Festakt des Löschzuges Rees anlässlich der Jubilarehrung in der Feuerwache des Löschzuges Rees. Hintergrund: Gerwers hatte als oberster Chef der Feuerwehr Rees Kontakt mit der „Realbrandausbildungsanlage“ gehabt. Seine Erfahrungen kämen ihm vor wie gestern, sagte er.

Zahlreiche Beförderungen

Nach der Begrüßung hob er unter anderem die First Responder Gruppe hervor, die trotz der hohen Einsatzzahlen stets für die Bevölkerung da sei. Nachdem er sich auch expliziert bei den Frauen und Partnerinnen der Feuerwehrkameraden für die ständige Unterstützung bedankte, fand die Jubilarehrung statt.

Hier wurden Jörg Vogel und Jörg Ingenhorst für 25 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit ausgezeichnet. Während Vogel als stellvertretender Wehrführer tätig ist, wirkt Ingenhorst als Gruppenführer im Löschzug Rees mit. Neben entsprechenden Urkunden durften sich die Jubilare über kleine Präsente freuen.

Im Anschluss wurden durch den Wehrführer der Stadt Rees, Hans-Gerd Thiel, Neuaufnahmen, Ernennungen und Beförderungen ausgesprochen. Als Neuaufnahmen konnten die Feuerwehrmänner Pascal Kahnert und Julian Pohle gewonnen werden. Befördert wurden Julian Pohle zum Feuerwehrmann, Andre Bossmann zum Hauptfeuerwehrmann und Marco Joris zum Hauptbrandmeister.

Während Thomas Peters und Dominik Ernsting zu stellvertretenden Gruppenführern bestellt wurden, üben Sebastian Böing, Jan Beenen, Andreas Groot-Severt, Jörg Kux und Marco Joris für sechs Jahre die Funktion als Gruppenführer aus. Christian Keutel und Marco Joris wurden danach zu Jugendfeuerwehrwarten ernannt, Jan Beenen zum Gerätewart Absturzsicherung und Thomas Peters zum Gerätewart.

Gegen Ende des Festaktes dankte Thiel allen Kameraden für die aktive und wirklich gute Zusammenarbeit auch mit den umliegenden Löschzügen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE