Mehr Arbeitslose

Isselburg..  16 Arbeitslose mehr als noch im vergangenen Monat verzeichnet für Januar die Stadt Isselburg. Wie die zuständige Agentur für Arbeit mitteilt, waren in ersten Monat des aktuellen Jahres 309 Menschen ohne Arbeit. Im Dezember 2014 waren es nur 293. Im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres gibt es nur eine minimale Abweichung. Damals, also im Januar 2014, waren 306 Menschen ohne Beschäftigung gemeldet. Insgesamt waren im Januar 2015 genau 152 Männer ohne Arbeit. Von den insgesamt 309 Arbeitslosen waren 65 im Alter von 55 Jahren oder darüber.

Der Anstieg der Arbeitslosen in Isselburg folgt dem kreisweiten Trend. Im ersten Monat des aktuellen Jahres gab es im Kreis Borken 645 Arbeitslose mehr als im Dezember 2014. Damit waren zuletzt insgesamt 9084 Personen im Kreisgebiet arbeitslos gemeldet, 155 weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote stieg gegenüber dem Vormonat um 0,4 Prozentpunkte auf 4,5 Prozent. Im Vergleich mit Januar 2014 ging sie jedoch um 0,1 Prozentpunkte zurück.

Einen Rückgang der gemeldeten Stellen verzeichneten die Geschäftsstellen der Arbeitsagenturen im Kreis Borken. So meldeten die Unternehmen und Personalverantwortlichen im Januar 86 neue Stellen weniger als im Dezember. Der Bestand an freien Arbeitsplätzen ging ebenfalls zurück. Mit 1506 waren es 60 weniger als im Vormonat.

Deutlich positiver sieht der Vergleich mit dem vergangenen Jahr aus. Gegenüber Januar 2014 stieg die Zahl der neu gemeldeten Stellen um 72. Auch der Bestand wuchs im selben Vergleich um 249. „Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist aktuell höher als vor einem Jahr“, macht Agenturleiter Markus Dusch deutlich.