Machen Städterpartnerschaften noch Sinn?

In Silute wurde 2011 eine Emmerich-Straße eingeweiht.
In Silute wurde 2011 eine Emmerich-Straße eingeweiht.
Foto: NRZ
Emmerich hat drei Partnerstädte: Silute in Litauen, Kirkland in den USA und King’s Lynn in England. Alle drei Partnerschaften haben schon lebendigere Zeiten erlebt.

Emmerich.. In Emmerich gibt es Städtepartnerschaften mit Silute in Litauen, King’s Lynn in England und Kirkland, USA. Alle drei Partnerschaften haben schon lebendigere Zeiten erlebt. Kein Wunder, denn sie sind zu Zeiten entstanden, als sich längst nicht jeder Otto-Normal-Bürger einen Kurztripp nach England oder Litauen, geschweige denn über den großen Teich leisten konnte. Heutzutage lässt sich Last Minute ein günstiger Flug vom Airport um die Ecke buchen. Dennoch bietet der Austausch ganz besondere Erfahrungsmöglichkeiten in fremden Kulturen, die ein Sightseeing-Städtetripp nach London und Co. nicht vorhalten kann.

Deshalb unsere Frage der Woche: Machen Städtepartnerschaften heutzutage noch Sinn? Stimmen Sie bis Freitag, 12 Uhr, ab unter www.nrz.de/Emmerich.