Lust, mal ein Auto selbst zu zerschneiden?

Emmerich..  Seit 2005 gibt es den Tag der Verkehrssicherheit in Deutschland. Im Kreis Kleve wandert dieses Event durch die Kommunen. Am Samstag, 20. Juni, 10 bis 14 Uhr, ist Emmerich an der Reihe unter dem Motto „Runter vom Gas“. „Wir wollen den Bürgern klar machen, welche Möglichkeiten es im Notfall gibt“, schildert Max Puttkammer vom Vorstand der Verkehrswacht Kreis Kleve, die als Veranstalter den Tag organisiert.

Feuerwehr rettet „Jupp“

Im Bereich Kaßstraße/Hottomannsdeich soll es aber mit Infoständen nicht getan sein. Der Rettungsdienst des Kreises Kleve wird mit einem Rettungswagen vorfahren. „Wir werden erklären, wie der eingesetzt wird. Man kann ihn sich angucken und sich Ausrüstungsgegenstände wie den Defibrillator, den EKG oder das Beatmungsgerät näher ansehen“, verrät Guido Janssen, Leiter der Rettungswache in Emmerich.

Die Rettungswache wird auch die Freiwillige Feuerwehr Emmerich bei spektakulären Übung unterstützten: „Wir planen die Simulation eines Pkw-Unfalls. Da werden wir sach- und fachgerecht die Puppe ‘Jupp’ aus dem Auto freischneiden“, sagt André Jansen von der Feuerwehr. Und wer mal selbst Hand anlegen will, darf mit so einer hydraulischen Schere auch mal am Auto schneiden. Auch zwei Feuerwehr-Fahrzeuge können besichtigt werden. Hierbei wird auch gezeigt, wie die Einsatzkräfte vor Ort Informationen über dass entsprechende Auto erhalten. Über eine Sicherheitskarte erfährt der Feuerwehrmann, wo bei Auto XY die Batterie liegt, wie der Airbag ausgestattet ist oder wo der Gurtstraffer liegt. Denn es gibt keine Zeit zu verlieren im Notfall.

Die Firma Pleines von der Kaßstraße in Emmerich bietet Seh- und Hörtests an. Max Puttkammer rät vor allem älteren Verkehrsteilnehmern diese wahrzunehmen: „Gerade bei Senioren treten teilweise horrende Lücken auf, deren sie sich nicht bewusst sind.“ Doch keine Angst, da wird niemandem der Lappen weggenommen. Auch beim Gurtschlitten, beim Motorradsimulator und beim Bremswegberechner der Verkehrswacht können die Teilnehmer Aktion erleben.