Luft ist besser geworden

Elten..  Albert Jansen ist zufrieden. Die Immissionsbelastung durch Stickoxide an der Schmidtstraße ist durch die Sperrung für Lkw ab 7,5 Tonnen besser geworden. „Für mich ein Erfolg für die Gesundheit der Bevölkerung“, sagt das CDU-Ratsmitglied.

Dr. Annette Kreidt vom NRW-Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz bestätigte gegenüber Albert Jansen, dass nun im zweiten Jahr die durchschnittlich gemessene Immissionsbelastung durch Stickoxide an der Eltener Schmidtstraße unterhalb des erlaubten Wertes von 40 festgestellt worden sei. Im zurückliegenden Jahr sei ein Wert von 36 ausgewiesen und im gesamten Jahr keine Übertretung angefallen.

Ständige Sperrung anstreben

„Die Voraussetzung für eine ständige Sperrung für den Lkw-Verkehr ist meines Erachtens gegeben. Die temporär genehmigte Sperrung wird im ersten Quartal 2016 überprüft. Alle Anstrengungen, den Lkw-Verkehr aus der Schmidtstraße zu verbannen, müssen weiterhin verfolgt werden. Ich habe daher nochmals Landrat Wolfgang Spreen gebeten, die durchgeführten Kontrollen zu intensivieren“, schreibt „Batje“ Jansen in seiner Mitteilung.