Liam ist nicht aufzuhalten

Emmerich..  Liam war im vergangenen Jahr nicht aufzuhalten. Die irische Kurzform des männlichen Vornamens William (deutsch: Wilhelm) machte in Emmerich das Rennen bei den beliebtesten Vornamen. Die Eltern haben sich dabei vielleicht von den noch jungen Schauspielern Liam Hemsworth und Liam Aiken inspirieren lassen. Auch der Musiker Liam Gallagher hat den Vornamen Liam auf dem europäischen Festland populär gemacht.

Jedenfalls führt Liam die Rangliste der beliebtesten männlichen Vornamen in der Rheinstadt an (6). Auf Platz zwei folgen Jakob, Jan, Julius und Luca (je 5). Schon 2013 lagen Jakob und Luca ganz weit vorn (je 5). Liam, Julius und Jan sind die Shooting Stars des Jahres 2014 in der Hansestadt.

Bei den Mädchen lag ein Trio gleich auf an der Spitze. Und zwar Anna, Mia und Sophie (je 10). Auf Platz zwei landete Marie (8). Lena und Sophia teilten sich Platz drei (je 7). 2013 hatte Sophie (11) vor Marie (10) das Feld angeführt. Bei den weiblichen Vornamen ist seit Jahren eine recht hohe Stabilität feszustellen, neue Vornamen schaffen es kaum ganz weit nach vorn.

2013 und 2014 beurkundete das Emmericher Standesamt jeweils 317 Kinder mit einem Vornamen. Der Trend zu zwei Vornamen ging ein wenig zurück und zwar von 163 auf 155. Mit gleich drei Vornamen dürfen sich 18 der insgesamt 501 Kinder schmücken, die im vorigen Jahr in Emmerich das Licht der Welt erblickt haben.