Knapp unter 1000 Euro

Emmerich..  Gute Nachrichten für Stadtwerke-Kunden. Sie profitieren von günstigen Tarifen. Das ergab eine Erhebung der Verbraucherzentrale NRW. In ihrem aktuellen Energieatlas stellt die Verbraucherzentrale die jährlichen Stromkosten im Grundversorgungstarif, die auf eine Kleinfamilie mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3600 Kilowattstunden zukommen, gegenüber. Dabei zahlen Stromkunden in zwölf der 16 Kommunen des Kreises Kleve mehr als den landesweiten Durchschnitt von 1101,17 Euro. Von den vier Kommunen, die unter dem NRW-Durchschnitt liegen, sind die Stadtwerke Emmerich mit Abstand der günstigste Grundversorger im Kreis. Mit 961,19 Euro liegen die jährlichen Stromkosten einer Kleinfamilie unter der 1000 Euro-Marke und 12,71 % unter dem landesweiten Durchschnitt. „Wir haben gut gewirtschaftet und günstige Einkaufspreise erzielt“, erläutert Ingo Sigmund, Vertriebsleiter der Stadtwerke, die Gründe für die günstigen Tarife, die man „gerne an die Kunden weitergibt.“ Doch nicht nur im Strompreis-Vergleich liegen die Stadtwerke unter dem landesweiten Durchschnitt.

Auch im Gas-Grundversorgungstarif sparen die Kunden bei einem Jahresverbrauch von 20 000 kWh 11,06 % im Vergleich zum Landesdurchschnitt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE