Katjes übernimmt die Azubis

Foto: FUNKE Foto Services

Emmerich..  Vier Azubis haben bei Katjes in Emmerich jetzt ihre Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen. Und alle vier werden übernehmen, wie Personalchef Jürgen Kucken bestätigt. Die drei Industrie-Kaufleute Nico van der Linde, Katrin Schwiening und Gil Hübner sowie der Industrie-Mechaniker Philipp Köhring freuen sich.

Vielfalt der Maschinen

In der Ausbildungszeit habe Katjes dem Nachwuchs viel Vertrauen geschenkt und ihnen „die selbstständige Mitarbeit“ ermöglich, berichtet Katrin Schwiening. Zum Teil habe man ganze Bereiche zeitweise selbst verwaltet, ergänzt Hübner. Für Industrie-Mechaniker Köhring sei Katjes ein sehr spannender Arbeitgeber, weil es sehr viele verschiedene Maschinen zu betreuen gebe: „Man lernt jeden Tag etwas Neues kennen. Und das bestätigen mir auch die Kollegen, die seit zwanzig Jahren im Betrieb sind.“

Der Süßwarenhersteller an der Dechant-Sprünken-Straße bemüht sich, bedarfsgerecht auszubilden, so Jürgen Kucken. Gerade bei den handwerklichen Berufen sei es sinnvoll, wenn der Nachwuchs mit den künftigen Ruheständlern eine Zeit lang gemeinsam arbeiten könne, um das Know-how vermittelt zu bekommen. Der Fachkräftemangel lässt grüßen. Auch Katjes beugt vor.

Bei dem rund 350 Mitarbeiter zählenden Unternehmen ist die Übernahme zwar nicht garantiert, aber bei einer Quote von etwa 90 Prozent ziemlich wahrscheinlich. „Wir bilden relativ erfolgreich aus“, sagt Kucken. Katjes stehe auch der Weiterbildung der Mitarbeiter offen gegenüber, wenn diese sich für höhere Aufgaben qualifizieren wollten. Aktuell ist auch ein ehemaliger eigener Azubi in der Geschäftsführung vertreten, erinnert Kucken.

Die fünf Ausbildungsplätze 2015 sind längst vergeben. Die Auswahlprozesse für den Ausbildungsstart im Folgejahr werden nach den Sommerferien starten.