Kater Pinto sucht ein Zuhause

Kater Pinto sucht ein neues Zuhause
Kater Pinto sucht ein neues Zuhause
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Rosi Holtkamp aus Hüthum ist die 2. Vorsitzende des Vereins Tier-Report. Dieser unterstützt Tierfreunde finanziell.

Emmerich/Bocholt..  Rosi Holtkamp hat ein Herz für Tiere. Schon immer. Doch seit gut einem Jahr demonstriert sie das auch mit einem besonderen Engagement. Die Hüthumerin ist die 2. Vorsitzende des Bocholter Vereins Tier-Report. Ein Verein, „den es in dieser Form meines Wissens im Umkreis nicht gibt“, so Holtkamp.

Angefangen hat alles vor längerer Zeit, als Rosi Holtkamp eine Katze aus dem Bocholter Tierheim zu sich nach Hause holte. „Die Mitarbeiter des Tierheims haben mir von der Not und den Problemen erzählt“, erinnert sich die Tierfreundin. Schnell fuhr Holtkamp regelmäßig von Emmerich nach Bocholt, um zu helfen.

Verzicht zum Wohle des Tieres

Hier sammelte sich dann ein Grüppchen engagierter Tierschützer, dass sich vom Tierheim löste und einen Verein, den Tier-Report, gründete. „Und dieser hat ein besonderes Anliegen“, so die Hüthumerin. Mit Spenden greift der Verein Tierbesitzern gezielt unter die Arme. „Es ist manchmal Wahnsinn, worauf Tierhalter verzichten, damit sie eine lebensrettende Operation des Tieres finanzieren können“, hat Holtkamp erfahren. Ob nun finanzielle Unterstützung für eine Operation oder die notwendigen Langzeitmedikamente, „wir sammeln, um private Tierhaltung zu unterstützen“.

Momentan zählt der junge Verein 23 Mitglieder. Einen Euro zahlt jeder im Monat. Doch es gibt auch Aktionen, um Spenden zu sammeln. „Viele kennen uns sicher von unseren Ständen“, so Holtkamp. In Bocholt packten die Damen des Vereins Weihnachtsgeschenke ein, in Kalkar und Hamminkeln verkauften sie schon Trödelsachen für den guten Zweck.

Während sich die 2. Vorsitzende von Tier-Report natürlich über Spenden und neue Mitglieder freuen würde, liegt ihr momentan noch etwas anderes am Herzen: die Vermittlung eines besonderen Schützlings – nämlich Pinto. Der kleine Kater ist rund sechs Jahre alt und musste vom Veterinäramt aus seinem Zuhause geholt werden. Seither ist er in einer Pflegestelle untergebracht. Doch der menschenbezogene und verschmuste Kater würde sich freuen, wenn er ein neues Zuhause bekäme.

Wer ehrliches Interesse an dem verschmusten Kater Pinto hat und ihm eines Zuhause bieten möchte, kann sich unter 0171/3227117 melden. Wer mehr Informationen zum Bocholter Verein Tier-Report haben möchte, kann diese unter www.tier-report.com im Internet einsehen.