Kai Frisch löst Jörg Labod an VVV-Spitze ab

Vrasselt..  Der Verschönerungsverein Vrasselt (VVV) hat eine neue Vorstandsmannschaft. Grund: der „alte Vorstand“ - alle Mitglieder sind um die 70 Jahre alt - wollte sich nicht mehr zur Verfügung stellen. Darum mussten sämtliche Positionen auf der Jahreshauptversammlung neu besetzt werden, die vom Vorsitzenden Jörg Labod eröffnet wurde. Nach der Ehrung der verstorbenen Mitglieder wurden das Protokoll der Mitgliederversammlung vom April 2104 von Schriftführer Gerhard Scharr verlesen. Der Geschäftsbericht machte deutlich, dass der Verein nach wie vor seine Berechtigung in der Dorfgemeinschaft hat. Und der von Kassierer Roland Dikkers vorgetragene Bericht zeigte auf, dass dank einer guten Kassenlage der Verein gesund ist. Die Kassenprüfer stellten daher den Antrag, Kassierer und Vorstand Entlastung zu erteilen, was auch geschah.

Der alte Vorstand bedankte sich bei Roland Dikkers für 27 Jahre Kassierertätigkeit und bei Anton Scholten für die Pflege des Ehrenmals und des Dorfplatzes mit Präsentkörben.

Danach wurde Gerd Böcker zum Versammlungsleiter gewählt. Unter seiner Leitung wurde Kai Frisch zum neuen Vorsitzenden des VVV gewählt. Die weiteren Wahlen ergaben folgendes Bild: 2. Vorsitzender/ Schriftführer: Botho Brouwer, Kassierer: Arno Rudolph, Beirat/Beisitzer: Josef Vervoorst, Paul Flögel, Dirk Aufenfenne, Henning Hofmann, Ralf Schlichtenbrede und Georg Stratman. Kassenprüfer sind Georg Stratman und Jörg Labod.