Das aktuelle Wetter Emmerich 18°C
Frage der Woche

Ist das Betreuungsgeld der richtige Weg?

12.11.2012 | 06:00 Uhr
Ist das Betreuungsgeld der richtige Weg?
U3-Betreuung zuhause oder in der Kita? Was ist der richtige Weg?Foto: NITSCHE

Emmerich/Rees/Isselburg.   In Emmerich, Rees und Isselburg sind die Voraussetzungen zur U3-Betreuung ja nicht so schlecht, wie in manchen Ballungsgebieten.

Die Bundesregierung hat das Betreuungsgeld beschlossen. Es soll ab dem 1. August 2013 an Eltern gezahlt werden, die ihre ein- und zweijährigen Kinder zu Hause erziehen und somit nicht vom Kita-Ausbau profitieren. Im ersten Jahr beträgt die Leistung 100 Euro und von August 2014 an 150 Euro im Monat. Das Geld kann für Kinder beantragt werden, die nach dem 31. Juli diesen Jahres geboren wurden.

Im Gegensatz zu einigen Großstädten und Ballungsgebieten in NRW haben Emmerich, Rees und Isselburg gute Voraussetzungen geschaffen, um 2013 allen U3-Kindern auch einen Platz anbieten zu können (Grundlage ist ja die Einschätzung, dass etwa 35 Prozent aller Kinder tatsächlich kommen). Womöglich konterkariert das Extra-Geld diese Bemühungen und auch hier denken sich Eltern: „Nehm ich doch das Geld.“ Die Frage der Woche: Ist das Betreuungsgeld der richtige Weg? Stimmen Sie ab unter www.nrz.de/Emmerich.

Marco Virgillito



Kommentare
Aus dem Ressort
Die schönsten Wanderungen und Ausflüge im Sommer
Ferien-Tipps
Das Wetter lädt zu Aktivitäten im Freien ein. Wie wäre es mit einer Wanderung im Revier? Oder einem Ausflug ins Sauerland? In unserer interaktiven Karte haben wir für Sie die schönsten Wanderrouten an Rhein und Ruhr zusammengestellt sowie weitere Tipps für Freizeitgestaltung an der frischen Luft.
Wo Salzburger die herrliche Ruhe genießen
Freizeit
Familie Offergeld verwöhnt auf der Straße Dreikönige in Vrasselt ihre Gäste mit vielen Annehmlichkeiten. Die wissen auch Schmidts aus Salzburg zu schätzen.
Sommergänse richten Schäden an
Landwirtschaft
Immer mehr Gänse fliegen nach ihrer Überwinterung am Niederrhein nicht mehr in ihre angestammten Gebiete zurück. Sie machen den Landwirten das Leben schwer.
Alle Band Porträts zum Haldern Pop Festival
Kultur
Vom 7. bis zum 9. August steigt das 31. Haldern Pop Festival. Auf sechs Bühnen treten 60 Bands und Künstler auf – teilweise mehrfach. Hier gibt’s kompakt den Zeitplan und die Porträts aller Bands. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.
Polizei sucht flinke Einbrecherbande
Fahndung
Nach Einbruch in Isselburg-Vehlingen hat die Kreispolizei ein Video der Tat veröffentlicht. Die Ordnungshüter raten Bürgern zur Vorsicht.
Frage der Woche

Die Outlet-Pläne in Zevenaar wurden auch diesseits der Grenze interessiert verfolgt. Nun will die Provinz Gelderland die Pläne blockieren, weil man sich um ein Aussterben des Handels im Ortskern sorgt. Was meinen Sie: Machen Outlet-Center auf dem Land überhaupt Sinn?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, es wäre ein echter Besucher-Magnet.
34%
Ja, hier in der näheren Region gibt es so etwas noch nicht.
18%
Nein, Handel und Arbeitsplätze im Ortskern müssen geschützt werden.
17%
Warum nicht? In den kleinen Städten ist im Ortskern ja eh nichts mehr los.
27%
Nein, Outlet-Center gehören in Ballungs-Gebiete.
3%
150 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Haldern POP
Bildgalerie
Leser Wettbewerb
Emmerich im Lichterglanz
Bildgalerie
Fotostrecke
Emmerich im Lichterglanz
Bildgalerie
Fotostrecke
Preis des Haldern Pop Festival
Bildgalerie
Fotostrecke