Isselburger schwer verletzt

Isselburg/Bocholt..  Einen schweren Unfall mit zwei Isselburgern ereignete sich am Dienstagabend in Bocholt. Gegen 18.40 Uhr befuhr eine 84-jährige Isselburgerin gemeinsam mit einem ebenfalls 84-jährigen Mann als Beifahrer mit ihrem Pkw den Klosterdiek in Fahrtrichtung Bocholt-Barlo. Etwa 200 Meter hinter der Straße „Voßkamps Diek“ geriet die Fahrzeugführerin aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem Auto in den Gegenverkehr.

Der entgegenkommende 19-jährige Fahrer eines Ackerschleppers aus Heek konnte trotz eines Ausweichmanövers und einer Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Pkw der beiden Isselburger nicht verhindern. Bei der Kollision des Pkw mit dem linken Vorderreifen des Ackerschleppers wurde die Fahrzeugführerin und ihr Beifahrer aus Isselburg schwer verletzt. Der Fahrer des Ackerschleppers wurde lediglich leicht verletzt.

Unfallstelle gesperrt

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 40.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Unfallstelle bis 23 Uhr beidseitig gesperrt.