Isselburger pilgern wieder

Ludger Heßling, Michael Hackfort und Angela Zimmermann.
Ludger Heßling, Michael Hackfort und Angela Zimmermann.
Foto: WAZ FotoPool
Organisatoren hoffen auf über 100 Teilnehmer. Gemeinsamer Einzug mit Banner geplant. Fuß-, Rad- und Buswallfahrt wird erstmalig zusammen stattfinden.

Isselburg..  Im September werden traditionell die Wanderschuhe in Isselburg geschnürt. Denn dann begeben sich zahlreiche Christen auf Wallfahrt nach Kevelaer. Am Samstag, 12. September, macht sich nun die gesamte Pfarrei St. Franziskus auf den Weg nach Kevelaer zur Trösterin der Betrübten. „Erstmalig wird die Wallfahrt der Fußpilger, Rad- und Buspilger zusammen durchgeführt“, so Angela Zimmermann vom Organisationsteam.

Es gibt mehrere Möglichkeiten an der Wallfahrt teilzunehmen. Als erstes startet natürlich die Fußwallfahrt am Samstagmorgen, 12. September, um 4 Uhr an der St. Bartholomäuskirche in Isselburg. Die Radpilger fahren um 9.45 Uhr (Werth und Schüttenstein) und 10Uhr (Isselburg und Anholt) los und treffen sich um 10.30 Uhr in Empel zur gemeinsamen Weiterfahrt. Die Räder werden dann nach der Ankunft in Kevelaer gleich für den Rücktransport nach Isselburg verladen, denn zurück geht es für die Radler mit dem Bus. Die Buspilger starten um 12.30 Uhr ausschließlich ab Friedhof Isselburg.

Sind dann alle Isselburger Pilger in Kevelaer, beginnt das gemeinsame Programm. „Und natürlich wollen wir auch alle gemeinsam nach Kevelaer einziehen. Und zwar auch mit einem Banner“, erklärt Zimmermann. Das Programm für alle sieht um 14 Uhr eine feierliche Prozession zum Gnadenbild vor sowie um 14.30 Uhr den großen Kreuzweg oder alternativ um 16 Uhr den kleinen Kreuzweg im Pax-Christi-Forum. Um 16.45 Uhr feiern die Isselburger Pilger die Heilige Messe in der Beichtkapelle unter Mitwirkung des Frauenchores St. Bartholomäus. Um 20 Uhr fährt der Bus an der Basilika wieder ab und wird gegen 21 Uhr in Isselburg sein.

Bis 4. September anmelden

Die Fußpilger machen sich am Sonntagmorgen auf den Rückweg und werden um 19.30 Uhr am Volksbank-Kreisel in Isselburg zurück erwartet – von dort geht es in einer Prozession zur abschließenden Andacht in die St. Bartholomäuskirche. Für die Busfahrt müssen sich Interessierte im Pfarrbüro Anholt anmelden und das Busticket kaufen (einfache Fahrt 2,50 Euro/Hin- und Rückfahrt fünf Euro). Anmeldeschluss ist der 4. September im Pfarrbüro Anholt.

Übrigens: In diesem Jahr pilgern die Isselburger bereits zum 67. Mal nach Kevelaer. Der Name Hermann Kamps war lange Jahre mit der Pilgerreise verbunden. Seit 2012 organisieren Angela Zimmermann, Michael Hackfort und Ludger Heßling die Wallfahrt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE