Helfer für Einschulungscafé gesucht

Rees..  Dem ersten Tag an einer neuen Schule begegnen viele Kinder mit gemischten Gefühlen. Der Förderverein der Realschule der Stadt Rees hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Schritt so leicht wie möglich zu machen. Deshalb organisierte der Verein jetzt zum dritten Mal ein Kennenlernfest für 118 Grundschüler, die nach den Sommerferien die fünfte Klasse der Realschule besuchen werden, sowie für deren Eltern und künftige Lehrer. Die Eltern der aktuellen Fünftklässler hatten auf dem Schulhof ein reichhaltiges Kuchenbuffet mit Getränken bereitgestellt. Zudem hatte der Förderverein verschiedene Spiele organisiert, bei denen sich Schüler und Lehrer in ungezwungener Atmosphäre kennenlernen konnten. Am ersten Schultag wird der Verein ein Einschulungscafé ausrichten, sucht dafür noch freiwillige Helfer.

Der Förderverein der Realschule der Stadt Rees wird seit 1988 von ehrenamtlichen Vertretern geführt. Ziel ist es, den Schülern einen Lern- und Lebensraum zu bieten, damit sie mit Freude und Erfolg eine zeitgemäße Schulbildung erhalten. Die Schule und die Schüler werden ideell, aber auch finanziell unterstützt, zum Beispiel durch Anschaffungen und Projekte, deren Kosten der Schulträger nicht übernimmt. Dies sind Beiträge zu Klassenfahrten und Tagesausflügen, Materialien für Arbeitsgemeinschaften, Tischtennisplatten, Mofas, Bücher und neue Medien und diverse Aktionen.