Gymnasium oder Gesamtschule

Emmerich..  Im Sommer ist es wieder soweit. Die Kinder der 4. Klassen verlassen das Nest der Grundschule. In der kommenden Woche wird nun entschieden, welche weiterführende Schule die Kinder besuchen dürfen. 287 Eltern haben bereits Post vom Fachbereich Jugend, Schule und Sport über die beiden Möglichkeiten in Emmerich bekommen.

Ans Zeugnis denken

„Ich habe es mir abgewöhnt die Zahl der neuen Schüler abzuschätzen“, sagt Christiane Feldmann, Schulleiterin der Gesamtschule. Im vergangenen Jahr kamen 173 Neulinge an ihre Schule. Dort werden jedes Jahr bis zu sechs neue Klassenzüge eröffnet. In diesem Jahr erwarte sie jedoch mehr: „Ich freue mich auf einen neuen Anfang mit vielen tollen Kindern.“ Ebenso gespannt ist Inge Hieret-McKay, Schulleitern des Willibrord-Gymnasiums. Sie erwartet rund 100 neue Gymnasiasten: „Im vergangenen Jahr waren es 93 neue Schüler. Wie viele es dieses Mal werden, sehen wir in der Anmeldewoche.“

Zur Anmeldung an den Schulen werden folgende Dokumente benötigt: Eine Abstammungsurkunde des Kindes, das letzte Halbjahreszeugnis mit Schulformempfehlung und den Anmeldebogen. Anmeldungen von Haupt- und Realschülern zum Besuch der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe nimmt das Willibrord-Gymnasium ebenfalls gern entgegen. Die Anmeldebögen für die Oberstufe liegen in den jeweiligen Schulsekretariaten aus.
Anmeldetermine für die städtische Gesamtschule
, Brink 1, sind: Montag, 23. Februar, bis Donnerstag, 26. Februar, jeweils von 10 bis 16 Uhr und Freitag, 27. Februar, 8 bis 16 Uhr.
Anmeldetermine für das Willibrord-Gymnasium
, Hansastraße 3, sind: Montag, 23. Februar, 8 bis 13 Uhr; Dienstag, 24. Februar, 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr; Mittwoch, 25. Februar, 8 bis 13 Uhr; Donnerstag, 26. Februar, 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr; Freitag, 27. Februar, 8 bis 13 Uhr; sowie Samstag, 28. Februar, 9 bis 12 Uhr.

Für Auskünfte rund um das Thema Anmeldung stehen im Fachbereich Jugend, Schule und Sport, Dirk Loock unter 02822/751450, Birgit Bauditz unter 02822/751451 oder Linda Koenzen unter 02822/751452 zur Verfügung.