Gruseln im Jugendkeller

Foto: NRZ

Haldern..  Einen Rekord vermeldeten jetzt die Messdienerbetreuer von St. Georg Haldern. Beim jährlich stattfindenden Zeltlager konnten sie rund 60 Kinder und Jugendliche am katholischen Jugendheim in Haldern willkommen heißen.

Das gesamte Gepäck wurde zunächst mit mehreren Personenwagen zu Reinders Wiese an der Turmallee gefahren, während sich die Messdiener auf den Weg in den Halderner Wald machten. Dort angekommen gab es für die Kinder eine Überraschung. Dort hatten die Betreuer nämlich eine Eisgetränke- und ein Zuckerwattemaschine aufgestellt und eine große Hüpfburg aufgebaut. Dann galt es, auf der Wiese das Quartier einzurichten. Sprich: Die riesigen Zelte aufzubauen.

Direkt im Anschluss wurden die Jugendlichen in mehreren Kleingruppen für das Stationsspiel eingeteilt. Bei diesem Spiel mussten die jeweilige Gruppen eine abgesteckte Route durch den Wald wandern. An diversen Stationen warteten Betreuer und forderten die Jugendlichen mit ihren Wissens- oder Geschicklichkeitsspielen heraus. Die Gruppen konnten dabei Punkte sammeln. Wer viele Punkte einheimste, erhielt auch viele Süßigkeiten.

Bei leider wechselnden Wetterbedingungen zwischen Sonnenschein und Starkregen entschieden sich die Teilnehmer, im katholischen Jugendheim zu übernachten. Hier wurde deutlich, dass man nahezu jeden Raum im Jugendheim benötigte, um die Messdiener und Messdienerbetreuer unterzubringen.

Nach einer Stärkung am Grill mit einer Vielzahl von Broten und Salaten, sangen die rund 80 Teilnehmer am Lagerfeuer traditionelle Messdienerlieder, ehe später ein Film im großen Saal des Jugendheims gezeigt wurde. Weiteres Highlight des Zeltlagers war die Geisterbahn, die mehrere Betreuer im Keller des Jugendheims aufgebaut hatten. Kinder wurden mitten in der Nacht geweckt und gefragt, ob sie freiwillig auf die Geisterbahn wollten. Dies erwies sich für alle Beteiligten als schreckhafter Spaß!

Fahrt nach Saalbach-Hinterglemm

Die Messdiener sagen Familie Reinders aus Haldern ganz herzlichen Dank dafür, dass sie deren Wiese nutzen durften. Die Messdienerleiter freuen sich schon auf die nächsten tollen Aktionen und vor allem auf die Messdienerfahrt nach Österreich in Saalbach-Hinterglemm. Die Vorbereitungen dazu laufen schon auf Hochtouren. Der Elternabend zur Fahrt findet statt am Sonntag, 21. Juni, um 18 Uhr im katholischen Jugendheim Haldern.