Gesellige Tour mit Sonne, Regen und Mammut

Elten..  Sonne, Regen und ein Mammut. Auf der Sommerradtour des Kneipp-Vereins Elten war für ausreichend Abwechslung gesorgt. Um 10 Uhr starteten nun 23 Radelfreunde bei strahlendem Sonnenschein und freuten sich auf die gemeinsame Tour. Siggi Alefsen und Harry Stevens, hatten die Strecke ausgearbeitet und begrüßten die Teilnehmer am Eltener Markt.

Die Gruppe radelte über Lobith, Herwen und Pannerden bis zum ersten Stopp an der Betuwe-Unterführung in Pannerden. Hier erhielten die Radler von Harry Stevens interessante Informationen. Bis vor einigen Jahren stand an dieser Stelle ein Schild, das über das Mammut-Modell informierte. Bei der Ausgrabung zur Betuwe-Unterführung wurde hier nämlich tatsächlich ein Mammutknochen gefunden. Eine niederländische Schulklasse fertigte zur Erinnerung die lebensgroße Figur an. Danach wurde der erste Kaffeestopp im Café Wellinghoven eingelegt. Nach der Weiterfahrt über den Deich nach Zevenaar fand sich die Truppe im Recreatiepark De Panoven ein, wo die Mittagspause mit Snacks und Getränken eingelegt wurde. Leider setzte dann ein nicht vorhergesagter leichter Landregen ein, so dass die Rückfahrt etwas feuchter wurde. Gegen 15 Uhr traf die Radelgruppe nach insgesamt 34 Kilometern wieder am Eltener Markt ein. Alle waren sich einig, dass es trotz Regen eine interessante und
gesellige Fahrrad-­

­tour war und sie sich schon auf die Tour im nächsten Jahr freuen. Weitere Veranstaltungen des Kneipp-Vereins unter www.kneippverein-elten.de oder 02822/931030.