Folgen der Schlafstörung

Isselburg..  Tagesmüdigkeit, Herzerkrankung, Bluthochdruck, Konzentrationsschwäche, Übergewicht, Reizbarkeit, Nervosität, unruhigen Beinen oder Depressionen – alles das können Hinweise auf eine Schlafapnoe sein. Einen Info-Abend über diese Krankheit gibt es am 4. März in der Verbundschule am Stromberg. Veranstalter sind die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Bocholt und Umgebung sowie die VHS. Los geht der Abend um 18 Uhr. Zunächst wird es eine Präsentation verschiedener Atemtherapiegeräte einiger Firmen geben. Diese sind auch vor Ort, sodass sie zum Beispiel direkt bei Fragen zur Nutzung des Gerätes oder auch der Maske behilflich sein können.

Der Eintritt ist frei

Ab 19.30 Uhr referiert Prof. Dr. med. Peter Young, Direktor der Klinik für Schlafmedizin am Uniklinikum Münster, über Schlafstörungen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Weitere Informationen zum Thema gibt es übrigens auch bei Robert Dunkerbeck unter 02873/573. Der Werther ist 1. Vorsitzender der Selbsthilfegruppe.