Film vom Krieg am Niederrhein

Rees..  Das Ende des Zweiten Weltkriegs liegt nun schon 70 Jahre zurück. Aus diesem Anlass wird am kommenden Mittwoch, 20. Mai, um 19 Uhr der Film „Krieg am Niederrhein“ gezeigt. Die Vorführung findet im Reeser Bürgerhaus, Markt 1, statt. Der Eintritt ist frei.

Der Dokumentarfilm zeigt den letzten Abschnitt des Zweiten Weltkriegs im Westen. Er beginnt mit der Landung der Alliierten in der französischen Normandie, zeigt die Bildung und Festigung der Brückenköpfe sowie den Vormarsch auf das Deutsche Reich.

Im Mittelpunkt steht jedoch der Vormarsch auf den Rhein, speziell der Kriegsverlauf am gesamten Niederrhein, besonders aber im Kreis Kleve und den dortigen Städten und Gemeinden.

Der Film besteht aus drei Teilen. Nach den ersten beiden Teilen und einer Dauer von etwa 80 Minuten wird eine kurze Pause eingelegt, bevor dann der dritte Teil gezeigt wird. Das Ende der Veranstaltung ist für etwa 21.15 Uhr geplant.

Eine weitere Veranstaltung im Rahmen der Reihe „70 Jahre nach Kriegsende“ ist am Freitag, 5. Juni, um 19 Uhr im Koenraad Bosman Museum terminiert.

Christain Kruck wird einen Vortrag über niederländische Zwangsarbeiter halten.