Erste Meisterin der RV Rees

Rees..  Die Reisevereinigung Rees hatte zur traditionellen Siegerehrung in die Gaststätte Jonkhans geladen, um seine Champions zu feiern. Die Sieger der Kategorien standen schon länger fest. Nun galt es sie in einem gebührenden Rahmen zu ehren. Neben zahlreichen Gästen konnte der Vorsitzende der RV Rees Rainer Giesen über 100 Sportfreunde begrüßen.

Die Teilnahme an den Flügen der Transportgemeinschaft war hervorragend. Die Transportgemeinschaft besteht aus drei Reisevereinigungen und ist somit eine der größten am Niederrhein. Sie startet die Saison mit ca. 80 Züchtern. Insgesamt wurden auf zehn Flügen der Transportgemeinschaft ca. 12 220 Brieftauben aufgelassen. Die Züchter, die es geschafft haben, sich in den Meisterlisten vorne zu platzieren, zählen zu Deutschlands Topschlägen. Unter großem Beifall der Brieftaubenfreunde wurde Christine Sprave als erste Meisterin in der RV Rees gefeiert. Sie konnte sich am Ende gegen die männliche Konkurrenz durchsetzen.

Sieger der Transportgemeinschafts-Meisterschaft: 1. Arnd Knüfer, Wesel, 2. Leo Blümer, Rees, 3. Herbert Kress, Wesel. Beste Taube: 1. Arnd Knüfer, 2. Werner van Onna, 3. Werner Schwarzkopf&Sohn. Meister der RV: 1. Christine Sprave, 2. Gebrüder Schoth, 3. Gerd&Lukas Neijenhuis. Weibchen Meister: 1. Gerrit Steensma, 2. Leo Blümer, 3. SG-Jochem-Kemkes. Jungtauben Meister: 1. Franz Josef Mertens, 2. SG Jochem-Kemkes, 3. Christine Sprave. Bester Vogel: Werner Schwarzkopf &Sohn mit 12 Preisen 771,54 AS-Punkten und 4317 Kilometern. Bestes Weibchen: Gerrit Steensma mit 10 Preisen 711,35 AS-Punkten und 3519 Km. Beste jährige Taube: SG André-Zyta mit 11 Preisen 592,07 AS-Punkten und 4363 Km.