Ermittlungen in der Pop Bar

Haldern..  Die Haldern Pop Bar lädt ein zum kollektiven Tatortgucken, denn am Sonntag, 11. Januar, ermitteln im Dortmunder Tatort die Kommissare Faber, Bönisch & Co wieder in einem ihrer spannenden Fälle.

Zum Inhalt: Die Dortmunder Kommissare suchen den Mörder von Kai Fischer, der als Kopf der örtlichen Neonazi-Szene galt. Dessen hochschwangere Frau Tanja ist sich sicher, dass Jedida Steinmann, die Leiterin einer Beratungsstelle gegen rechte Gewalt, hinter der Tat steckt.

Ein Motiv hätte sie gehabt: Auch ihr Mann war das Opfer eines Mordanschlags geworden. Dringend tatverdächtig war damals Kai Fischer. Doch die Indizien hatten für eine Überführung nicht ausgereicht. Als gefährlich erweisen sich die Ermittlungen vor allem für Nora Dalay: Gegenüber Fischers Gefolgsleuten nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Wenig später wird sie von einer Gruppe Rechtsradikaler überfallen.“

Zur Figur Faber: Er ist depressiv, schwer zugänglich und unberechenbar. „Er ist keiner, den die Zuschauer direkt liebhaben. Kein Sausack, aber ein sperriger Typ“, beschreibt der Schauspieler seine Rolle. Martina Bönisch ist „im Dienst“ die Zuverlässigkeit in Person und eine zielstrebige Beamtin und für ihr Mitgefühl mit den Opfern bekannt.

Die Haldern Pop Bar, Lindenstraße 1b, öffnet am morgigen Sonntag um 19 Uhr. Der Krimi startet zur üblichen Krimi-Zeit um 20.15 Uhr. Der Eintritt frei.