Erfolgreich ermittelt

Isselburg..  Kommissar Zufall ist es zu verdanken, dass diese Straftat aufgedeckt wurde. Am Samstag kam ein Autofahrer gegen 17 Uhr auf der Straße „Im Geer“ nach rechts von der Fahrbahn ab, knickte einen Straßenbaum um und setzte seine Fahrt trotz des angerichteten Schadens in einer Höhe von rund 3000 Euro fort. Anwohner bemerkten gegen 21 Uhr den Schaden und verständigten die Polizei. Die Beamten fertigten eine Unfallanzeige und stellten diverse Fahrzeugteile eines VW Golfs sicher.

Erhebliche Schäden

Am Sonntagmorgen lieferten dann Kommissar Zufall und polizeiliches Gespür wichtige Informationen, um die Unfallflucht vom Samstag im Laufe des Nachmittags zu klären. Ein Polizeibeamter der Wache Bocholt stellte während seiner privaten Sportrunde auf der Straße „In den Gärten“ einen abgestellten VW Golf fest, der erhebliche und frische Unfallschäden aufwies. Da ihm die Sache nicht ganz geheuer vorkam, nahm der Polizeibeamte auch gleich zu Beginn seines Spätdienstes gegen 13 Uhr auf der Wache an der Dinxperloer Straße seine Recherchen auf.

Dabei stieß er auf die Unfallflucht vom Samstagnachmittag in Isselburg und der Fahndung nach einem flüchtigen VW Golf. Der Halter des verunfallten Autos, ein 25-jähriger Mann aus Bocholt, war schnell ermittelt. Der 25-Jährige räumte den Unfall ein und die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Den jungen Mann erwartet jetzt ein Verfahren wegen Unfallflucht. Der Schaden an seinem Fahrzeug beträgt rund 3500 Euro.