Das aktuelle Wetter Emmerich 21°C
Hochzeit

Emotionen in Bewegung aus Emmerich

16.02.2016 | 21:00 Uhr
Emotionen in Bewegung aus Emmerich
Hochzeitsvideograph Marc Zimmermann (l.) aus Emmerich mit Weddingplaner Frank Matthée.Foto: privat

Emmerich.   Marc Zimmermann aus Emmerich filmt nebenberuflich Hochzeiten – deutschlandweit. Auch ein bekannter Hochzeitsplaner aus dem TV hat den 41-Jährigen in seiner Kartei.

Der Kuss vor dem Traualter, das Tauschen der Ringe oder auch die ersten Schritte eines Kindes – all das sind Momente für die Ewigkeit. Marc Zimmermann fängt diese ein. Mit seiner Kamera. Und zwar in bewegter Form. Denn der 41-Jährige ist Hochzeitsvideograph. Zwar nebenberuflich, aber dennoch kommt der Emmericher viel rum. Deutschlandweit und auch ab und an im Auftrag von Deutschlands wohl bekanntestem Hochzeitsplaner: Frank Matthée. Denn der TV-Star hat Zimmermann in seiner Kartei. Durch die Homepage des Familienvaters, der gern hinter der Kamera steht, war er auf dessen Arbeit aufmerksam geworden. Und hat den Emmericher schon mehrfach für wichtige Hochzeiten gebucht.

„Mit dem Filmen habe ich begonnen, als meine Tochter geboren wurde“, so Zimmermann. Das war 2000. Was als Hobby begann, wurde schnell zu einer Leidenschaft. Denn 2008 gründete der 41-Jährige „Emotioncut“. Vor allem in den Monaten von April bis September ist Zimmermann als Videograph dabei, wenn sich Verliebte die ewige Liebe schwören. Warum? „Ich liebe das, was ich mache, dieses Gefühl, aus bewegten Bildern und Musik etwas zu schaffen, was einzigartig ist.“

In Eigenregie angeeignet

Und das, was Zimmermann macht, ist einzigartig. Filmaufnahmen à la Hollywood sind für ihn kein Problem. Alle fünf bis sechs Sekunden kommt ein Schnitt, ein neues Bild. „Eben so, wie es die Zuschauer auch aus anderen Filmen kennen“, erklärt der Emmericher, der sich seine filmischen Fähigkeiten in Eigenregie angeeignet hat. „In Amerika wäre zum Beispiel eine Hochzeit ohne einen professionellen Filmer undenkbar.“ Hochzeitsvideographen gibt es in Deutschland dagegen nur wenige. Noch. Daher ist Marc Zimmermann auch oft fernab der Heimat mit seiner Kamera unterwegs. So etwa am Bodensee oder auch schon einmal in Österreich. Vorwiegend wird der Emmericher aber im Kölner Raum gebucht.

Einfach drauf losgefilmt, wird nicht. „Ich treffe mich natürlich vorher mit den Paaren. Spreche über Details.“ Am Ende der langen filmischen Reise steht dann in der Regel ein etwa 18- bis 23-minütiger Film. Der nicht chronologisch, aber mit starken Bildern und emotionaler Musik die bewegenden Bilder eines unvergesslichen Tages wiedergibt.

Allein auf das Thema Hochzeit hat sich der Emmericher übrigens nicht beschränkt. Im vergangenem Jahr hat er sich eine Drohne angeschafft, die nicht nur luftige Aufnahmen der Hochzeits-Location ermöglicht. „Zum Beispiel für Image-Filme von Unternehmen kann man die Drohne auch gut nutzen.“ Denn auch Unternehmensporträts in Filmform gehören zum Portfolio des 41-Jährigen. Sowie generell bewegte Aufnahmen. „Ich liebe es einfach zu filmen“, sagt Zimmermann. Egal ob den Spaziergang mit der Tochter am Rhein – oder auch spezielle Aufnahmen für die große Videoleinwand eines Hamburger Hotels.

Sarah Eul

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Großübung der Feuerwehr
Bildgalerie
Feuerwehrübung
Klappstühle als Klatschinstrument
Bildgalerie
Fotostrecke
Stadtfest mit Musiknacht
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11570494
Emotionen in Bewegung aus Emmerich
Emotionen in Bewegung aus Emmerich
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/emmerich/emotionen-in-bewegung-aus-emmerich-id11570494.html
2016-02-16 21:00
Emmerich