Eine Kerze zur Erinnerung

Haldern..  Im Rahmen einer Feier sind jüngst die langjährigen Mitarbeiterinnen Anni Wolters und Luise Pierkes des Vereins Katholische Frauen Deutschlands (kfd) verabschiedet worden. Beide geben ihre Halderner Bezirke in jüngere Hände ab. Marianne Diehl bedankte sich herzlich für die ungezählten Stunden, die beide für die Betreuung ihrer kfd-Frauen geleistet haben. Nicht nur die monatlichen Besuche, auch Geburtstage, Krankenbesuche und das Begleiten der trauernden Mitglieder bei einer Beerdigung gehörten zum gewohnten Dienst. Mit einer Blume, einem kleinen Geschenk und einem herzlichen Applaus dankte ihnen die Runde.

400 Zeitschriften monatlich

Auch Maria Wissing erhielt für ihre jahrelange Arbeit, die rund 400 Zeitschriften monatlich auf die Mitarbeiterinnen verteilt hat, ein kleines Geschenk und einen herzlichen Applaus. Sie gibt diese Aufgabe an Mechtild Wolbring und Elsbeth Wefelnberg weiter. Als Mitarbeiterin wird sie aber weiter ihre Frauen im Bezirk betreuen.

Mit einer besinnlichen Erzählung über eine Kerze im Fenster und einer kleinen Kerze als Erinnerung endete die vorweihnachtliche Feier der kfd-Frauen.