Das aktuelle Wetter Emmerich 16°C
Lokales

Drei Stunden im Paradies

29.09.2014 | 00:21 Uhr

Sven Komp und seiner Cover Band Still Collins gelang am Samstag im Stadttheater etwas, was sich viele Bands in ihren Konzerten erhoffen: Sie begeisterten ihr Publikum von Anfang an. 300 echte Phil-Collins-Fans waren vor Ort, um die Hits ihres Idols im Solo oder von der Band Genesis mitzuerleben. Drei Stunden lang faszinierte der perfekte und einfallsreiche Klang der Gruppe.

Auch ohne ihr bekanntes Bläserensemble brillierten mit Sänger Sven Komp als perfektes Double von Phil Collins, Uli Opfergelt (Gitarre), Wolfgang Braun, Christoph Wüllner (jeweils Keyboards und Gesang), Markus Hartmann (Bass), Martin Littfinski (Drums) und Sängerin Barbara. Dazu sorgte Stefan Markward am Mischpult für einen starken Ton. Schöne Lichteffekte rundeten eine gelungene Bühnenshow ab. Übrigens: Peter Gabriel, der zunächst auch zu Genesis gehört hatte, war mit dem Song „Let us now make love“ vertreten. Rutherford, der wie Gabriel zu den Gründern von Genesis gehörte, wurde mit „Invisible touch“ gefeiert.

Wenn auch die Cover Band als Formation einen tollen Sound produzierte, waren doch einige Solisten besonders aktiv und erfolgreich. Neben Sven Komp, der als der zweite Phil Collins unbestritten ist, glänzte Gitarrist Uli Opfergelt mit einfallsreichen Soli.

Bei „Another day in paradise“ und den Zugaben am Ende des Konzerts war die trance-artige Stimmung auf dem Höhepunkt.

Phil Collins gehört zu den großen Stars der Popmusik feierte dabei über fast vier Jahrzehnte weltweit Erfolge. Im März 2011 gab Collins das Ende seiner musikalischen Karriere bekannt. Doch seine Musik wird in der Cover Band Still Collins erfolgreich weitergespielt.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
NRW-Radtour 2016
Bildgalerie
Freizeit
Kirmes Emmerich
Bildgalerie
Brauchtum
5. Seifenkistenspektakel
Bildgalerie
Seifenkisten
article
9879784
Drei Stunden im Paradies
Drei Stunden im Paradies
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/emmerich/drei-stunden-im-paradies-aimp-id9879784.html
2014-09-29 00:21
Emmerich