Das aktuelle Wetter Emmerich 20°C
Betuwe

Diks appelliert an Solidarität

09.12.2008 | 18:17 Uhr

Der Kreis hat angekündigt, für den Bau des Fachhochschul-Standorts am Klever Hafen 30 Mio. Euro in die Hand zu nehmen. Wenn die Rechnung stimmt, müsste allein die Stadt Emmerich 10 Prozent, also 3 Millionen Euro, übernehmen.

„Das kann nicht sein”, sagt Bürgermeister Diks auch mit Blick auf die Mittel, die Emmerich für den Flughafen Weeze bezahle. Da stelle sich dann schon die Frage, ob sich nicht auch der Kreis Kleve ein stückweit an den Kosten von Emmerich und Rees für die Betuwe beteiligen könne. (nk)



Kommentare
Aus dem Ressort
Ampel und Mittelinsel für die B8 Rees gefordert
Verkehr
Horst Lenz fordert mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer auf der Bundesstraße 8. Nun hat sich ein weiterer Bürger, Hartmut Schall, eingeschaltet. Dieser hofft auf die Gründung einer Bürgerinitiative. Sie soll den Forderungen mehr Nachdruck verleihen.
Hochelten hat seine Prioritäten
Stadtentwicklung
Ganz oben im Masterplan Hochelten stehen nun die Freistellung der Sichtachsen, die Schaffung eines Willkommensortes in der Ortsmitte und die öffentliche WC-Anlage. Das hat der Ausschuss für Stadtentwicklung am Dienstagabend dem Emmericher Rat so empfohlen.
Neuer Blumenladen für Isselburg
Wirtschaft
Constance Hakvoort-Ochs hat sich einen Traum erfüllt: Sie hat in Isselburg-Anholt ihren eigenen, kleinen Blumenladen eröffnet. Dieser ist ein Paradies für Deko- und Pflanzenfreunde.
St. Vitus in Emmerich rüstet sich für die Zukunft
Kirche
Pfarrei für Elten, Hochelten und Hüthum macht sich auf den Weg in Richtung Zukunft. Gemeinde soll daran beim Pfarrfest am Sonntag mitwirken und Impulse für die Seelsorge geben.
Prädikat: Durchgefallen
Verkehr
Bahnfahrer zeigen Probleme am Emmericher Bahnhof auf. Vor allem der Mangel an Toiletten fällt ins Auge. Nur die Verkehrsanbindung kann punkten
Frage der Woche

Der Sommer gehört dieses Jahr einem Gummiband. Kaum ein Handgelenk  ist derzeit ohne ein bunt-geknüpftes Loom-Armband zu sehen. Sogar der Papst wurde damit abgelichtet, Herzogin Kate, die Boygroup One Direction, Miley Cyrus und David Beckham sowieso. Auch in Emmerich ist der Trend angekommen. Die Loom-Bänder aus kleinen bunten Gummiringen werden mit großer Freude – zum Beispiel in Dornick – von Jung und Alt gebastelt. Nun will auch die NRZ wissen: „Lieben Sie den Loom-Trend?“

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, ich bastle selber schon fleißig die bunten Bänder.
6%
Ja, ich trage die Loom-Bänder sehr gern am Handgelenk.
15%
Nein, diesen Trend mache ich nicht mit.
48%
Nein, ich kenne Loom-Bänder überhaupt nicht.
30%
93 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
RheinArt Karibisch
Bildgalerie
Stadtfest
Das "Haldern Pop" in Rees
Bildgalerie
Festival
Rock 'n' Roll in Haldern
Bildgalerie
Haldern Pop
Haldern Pop
Bildgalerie
Festival