Die Lust am Kochen wecken

Foto: NRZ

Emmerich..  Der Umgang mit dem Kochlöffel fällt Schülern der Rheinschule bald etwas leichter. Sie kochen gemeinsam mit Auszubildenden des Theodor-Brauer-Hauses (TBH) unter Anleitung des Chefkochs. Bei insgesamt fünf Terminen lernen die Grundschüler etwas zum Thema Hygiene in der Küche, Ernährungspyramide, Zubereitung von frischen Lebensmitteln sowie auch Tisch decken und Servietten falten. Natürlich dürfen auch der Besuch auf dem Bauernhof und das Probieren von frischer Milch nicht fehlen.

Bereits im vergangenen Jahr gab es eine gemeinsame Kooperation zwischen dem Theodor-Brauer-Haus, dem Kinderfördernetzwerk Pro Kids und der Katholischen Waisenhausstiftung als Träger für den Offenen Ganztag an den Grundschulen in Emmerich. Das Projekt fand bei den Trägern großen Anklang, so dass die Akteure sich für eine Fortsetzung entschieden haben.

Die Azubis des TBH übernehmen größtenteils die Anleitung der jüngeren Kinder. „Das ist für unsere Jugendlichen eine echte Herausforderung, aber sie sind auch stolz, wenn sie zeigen können, was sie schon über Lebensmittel bei uns gelernt haben“, sagt Jutta Jansen, die für den Ausbildungszweig Gastronomie im TBH zuständig ist. Es wird wieder ein gemeinsames Abschlussessen mit den Eltern geben, bei dem die Kinder präsentieren, was sie an leckeren Speisen zaubern können. „Letztes Jahr waren die Kinder ganz aufgeregt“, erinnert sich Gousel Will von der Waisenhausstiftung, „der Bürgermeister hatte seinen Besuch nämlich angekündigt.“

Und: Pro Kids hat die Kinder mit schicken Schürzen ausgestattet.