Die ganze musikalische Bandbreite in Isselburg

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Beim dreitägigen Stiftungsfest des Grenzland Tambourkorps Anholt erklingen nicht nur Märsche. Es gibt eine Disco mit dem VGER-Team und Live-Musik von Skip Direction.

Anholt..  Es ist in Anholt eine gute Tradition. Das Stiftungsfest des Grenzland Tambourkorps Anholt findet im Rahmen der Pfingstkirmes statt. In diesem Jahr finden die Feierlichkeiten am Wochenende vom 23. bis 25. Mai auf der Schneidkuhle statt.

Der offizielle Teil des Stiftungsfestes ist am Samstag, 23. Mai, ab 14 Uhr. Zunächst werden die Gastvereine empfangen. Das Grenzland Tambourkorps freut sich auf das Tambourkorps Rees, den Fanfarenzug Hervest Dorsten, den Spielmannszug Suderwick, die Fahnenschwenker Anholt sowie die Fahnenschwenker Regniet.

Gegen 15 Uhr wird Bürgermeister Rudi Geukes das Fass anstechen und das Fest offiziell eröffnen. Um 16.30 Uhr beginnt der Festumzug mit Kranzniederlegung am Friedhof. Ab 18 Uhr spielen die Gastvereine einzeln im Zelt, bevor um 20.30 Uhr das Discoteam VGER die Musik in die Hand nimmt. Der Abend steht unter dem Motto „Der Dschungel tanzt“.

Am Sonntag startet ab 14 Uhr der Familiennachmittag, mit diversen Aktionen für Kinder im Zelt. Unter anderem gibt es ein Kinderschminken. Auftritte diverser Tanzgruppen des VfL Anholt runden das Programm ab. Ab 20 Uhr steht dann wieder Live-Musik an. Der Tanzabend wird von Skip Direction begleitet. Skip Direction sind Janina Hemmers (Gesang), Mike Kriska (Bass, Gesang), Thilo Kaal (Gitarre, Gesang), Alex Scholten (Gitarre, Gesang) und Jörn Jenster (Schlagzeug, Gesang). Das Quintett steht für ein Live-Programm aus Rock, Pop, Dance und Stimmungshits. Neben Songs so bekannter internationaler Rock- und Popgrößen wie Pink, Jessi J, Beyonce oder U2 wird ebenso der deutschsprachige Bereich mit Songs von Grönemeyer, Tote Hosen und Revolverheld sowie und natürlich die Sparte NDW umfassend abgedeckt.

Am Montag beginnt ab 12 Uhr der Dämmerschoppen, der musikalisch vom Grenzland Tambourkorps Anholt, sowie den Red Lions aus Bocholt gestaltet wird.