Der Singkreis setzt weiter auf Peter Schütte

Emmerich..  Der Chor Singkreis Emmerich 1982 begann das Jahr mit einem geselligen Beisammensein in der Gaststätte Zum Klosterberg. In der folgenden Jahreshauptversammlung (JHV) im Proberaum des Aldegundisheimes wurden Mitglieder geehrt und neue Ziele für das Jahr 2015 gesetzt.

Bei den Vorstandswahlen wurde der erste Vorsitzende Peter Schütte, der zugleich für 25 Jahre Mitgliedschaf geehrt wurde, in seinem Amt bestätigt. Ebenso wiedergewählt wurden Kassiererin Cilly Krebber, Schriftführerin Dorothea Heise (30 Jahre Mitglied), und erste Notenwartin Ursula Jansen. Weitere Ehrungen erhielten Gabriele Platz für den fleißigsten Chorbesuch, Maria Meisters (Sopran) und Thomas Koenen (Bass) für ihre zehnjährige Mitgliedschaft.

Peter Schütte dankte allen Sängerinnen und Sängern für ihre außerordentliche Zusammenarbeit. Für 2015 wünscht er sich, neue Mitglieder für den Chor zu gewinnen. Ein weiteres Ziel ist es, dem Emmericher Publikum auch moderne Songs darbieten zu können.

Mit Hilfe vom jungen Dirigenten Manuel Hermsen soll dies in die Tat umgesetzt werden. Hermsen lobte das Engagement der Mitglieder bei der wöchentlichen Chorprobe. Denn, so betonte er, nicht nur das Singen, sondern auch das aufeinander Hören sei wichtig. Es ist ihm eine große Freude mit dem Singkreis arbeiten zu dürfen.

Interessenten, die Lust am Singen haben und auch modernes Liedgut, wie Popsongs aus zum Beispiel Musicals ausprobieren möchten, sind herzlich willkommen. Die Chorprobe findet dienstags von 20 bis 22 Uhr im Aldegundisheim (Aldegundiskirche) in Emmerich statt.