Der Frühling kommt ins Rollen

Das Bild dürfte fertig sein. Mit der Kür von Joachim Sigmund durch die BGE stehen alle Bürgermeister-Kandidaten für die Direktwahl am 13. September (und eventuell eine Stichwahl zwei Wochen später, falls kein Bewerber auf Anhieb die absolute Mehrheit holt), fest. „Ich weiß, was ich kann, und ich bin der bessere Kandidat“, sagte Joachim Sigmund am Ende seiner Empfehlungsrede. Das freilich dürften so oder ähnlich auch die anderen drei feststehenden Kandidaten von sich behaupten: Peter Hinze (SPD), Amtsinhaber Johannes Diks (CDU), ja selbst David Krüger von der BSD. Es ist heute viel zu früh, über Chancen zu spekulieren, aber eines kündigt sich doch an: Es wird ein kurzer, knackiger, würziger Wahlkampf, vielleicht mit Überraschungen, vielleicht mit Weichenstellungs-Charakter, also mit echten Alternativen. Dann dürfte auch die Wahlbeteiligung deutlich höher ausfallen als zuletzt bei der Kommunalwahl im Mai 2014, als sie alarmierende 43 Prozent betrug.
Die NRZ kommt auf Touren: Heute startet die neue Serie „Darauf fahr ich ab.“ Erzählt werden Geschichten rund um alles, was Räder hat. Freuen Sie sich also auf auf unterhaltsamen wie informativen Lesestoff, der da in den nächsten beiden Frühlingswochen auf Sie zurollt. Etwa auf die beiden Brüder, die Oldtimer sammeln, die auf Lokalseite 1 den Auftakt bilden. Oder spüren Sie mit uns im Keller eines Einfamilienhauses die Züge auf, die Weselskys noch so langer Arm nie erreicht, die nie bestreikt werden und immer pünktlich sind!
Das hoffen wir auch von den Zügen, mit denen die Gewinner unserer großen Verlosung zu ihren attraktiven Reisezielen fahren. Lesen Sie mehr über unser Ferien-Gewinnspiel auf der 2. Lokalseite.