Bürgerhaus wird barrierefrei

Vehlingen..  Ein eigenes Haus macht viel Arbeit. Immer. Das wissen auch die Vehlinger, die sich vor gut drei Jahren zusammengeschlossen haben, um das Bürgerhaus für die Dorfgemeinschaft zu erhalten.

Eine senioren- und behindertengerechte Rampe soll in diesem Jahr an der Rückseite des Gebäudes errichtet werden. Die Pläne sind bereits fertig und eigentlich sollte schon jetzt damit begonnen werden. Allerdings bedarf so eine Rampe einer Genehmigung und diese ist noch nicht erteilt, so dass das Vorhaben voraussichtlich Mitte März realisiert werden kann.

Zwar wird die Rampe von einem Meister der Firma A + H kostenlos erstellt, das Material muss allerdings bezahlt werden. Damit die Rampe auch problemlos genutzt werden kann, wird komplett entlang der Rückseite des Bürgerhauses der Grund auf 2,50 Meter Breite gepflastert.

Für das Bauprojekt sind viele fleißige Hände notwendig. Aber in Vehlingen ist das kein Problem. Die Schützenbruderschaft und das Tambourcorps sind mit im Boot und auf einer Versammlung füllte sich die herumgereicht Liste schnell mit Namen von Helfern.

Die dringende Renovierung des Treppenhauses wird jedoch von einer Malerfirma durchgeführt werden, da diese Arbeit für Ungeübte recht gefährlich sein kann.

Dass der Bürgerhaus-Verein anpacken kann, hat er auch im vergangenen Jahr bewiesen. Die größte Aktion 2014 war sicherlich die Renovierung des Glockenturmes. Aber auch Fenster und Fensterbänke sind erneuert oder versiegelt worden, die Schützenstraße an der Rückseite des Gebäudes mit Schotter verlängert und Stühle in genügender Anzahl wurden angeschafft. Die alten noch vorhandenen und gut erhaltenen Stühle können im Übrigen gegen eine Spende erworben werden. Beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde der Verein ausgezeichnet und mit insgesamt 1000 Euro für sein Engagement belohnt.

Aber auch zu einigen geplanten Veranstaltungen lädt der Bürgerhaus-Verein schon heute ein. So wird das Deutsche Rote Kreuz Isselburg einen Kurs in lebensrettende Maßnahmen anbieten. Ein Förster wird zum Thema „Wald – früher und heute“ sprechen. Neben dem Infoabend steht dann auch eine Waldbegehung an.

Weitere Vorschläge kamen aus der Versammlung: Informationsabende über Enkeltricks, Einbruchssicherung oder mal Isselburg21 zu einer Veranstaltung einladen. Der Vorstand des Vereins Bürgerhaus Vehlingen nahm diese Vorschläge gerne auf und wird sich um entsprechende Dozenten kümmern.