Besser andere Seite

Gesundheitszentrum. (siehe Bericht Seitenmitte) Als Eltener Bürger kann ich mich über eine solche Planung nur wundern. Da sollen eine Grünfläche und ein Ascheplatz, welche von Grundschule und Kindergarten genutzt werden, nebst einigen Bäumen einem dreigeschossigem Ärztehaus weichen. Und das in einem Umfeld, wo Private lediglich eineinhalb Geschosse bauen dürfen.

Jedoch das größte Problem stellt (...) der Straßenverkehr da. Die verkehrsberuhigte Bergstraße ist zu den Zubringerzeiten von Schule und Kindergarten kaum noch nutzbar, und die Parksituation ist ebenfalls katastrophal. Unter den Voraussetzungen soll (...) eine weitere Ausfahrt gebaut und die bestehende zweispurig ausgebaut werden. Wie soll die Sicherheit der Kinder (...) gewährleistet werden, wenn im direkten Zulauf das Verkehrsaufkommen ganztägig deutlich erhöht wird?

Warum wird für ein solches Projekt nicht der alte Schulhof der Grundschule Ecke Emmericher- und Seminarstraße genutzt? (...) So könnte an einer momentan asphaltierten unschönen Fläche, mit dem durchaus schön geplanten Ärztehaus ein echter Hingucker am Ortseingang entstehen. Hier wäre nicht nur die verkehrstechnische Anbindung an die Emmericher Straße problemlos, auch die benötigte Parkfläche ist dort realisierbar. Ebenfalls spielt die Gebäudehöhe an dieser Stelle, durch die benachbarte Schule, keine Rolle. Nicht zuletzt würden die Gewerbebetreibenden (z.B. Apotheke) durch den Vorteil des „gesehen werden“ profitieren. (...)