Bach in Hochelten

Hochelten..  Das Bach Collegium Rhenanum setzt auch im neuen Jahr die Reihe der Abendmusiken in Hochelten fort. Die Kantate „Was mein Gott will, das g’scheh’ allzeit“, die Nummer 111 im Bach-Werke-Verzeichnis (BWV), werden Chor, Solisten und Orchester präsentieren.

Weiter stehen Praeludium und Fuge in c-Moll für die Orgel auf dem Programm – zu finden im BWV als Nummer 549. Das Konzert beginnt am Sonntag, 18. Januar, um 17 Uhr in St. Vitus in Hochelten. Gastgeber ist der deutsch-niederländische Verein „Liemers-Niederrhein“.

In der Rubrik „Texte/Gedanken“ wird Alois van Doornick, Pastor in Kalkar, der Sprecher sein. Die vokalen Solo-Partien übernehmen Karin Schulte (Sopran), Ingeborg Bröcheler (Alt), Roelof Polinder (Tenor) und Janko Fraanje (Bass/Bariton).

Instrumentale Soli werden gespielt von Eva Elgeti und Arie Rolloos (Oboe), Marcel Turksma (Fagott), Thomas Weihrauch (Violoncello) und Wim Wijting (Orgel/Continuo). Die musikalische Leitung hat Hans Linnartz.

Der Eintritt ist – wie immer bei der Kantaten-Reihe – frei. Es gibt aber eine freiwillige Kollekte am Ausgang zur Deckung der Kosten. Infos zu allen Konzertdaten 2015 gibt es hier: www.bachcollegiumrhenanum.de.