Auszeichnung für Anholter Schule

Anholt..  Die Katholische Grundschule Anholt an der Schneidkuhle darf sich nun ab sofort „Schule der Zukunft“ nennen. Mit dem Projekt Klasse 2000 und dem Coolness-Training für eine gesunde Lebensführung hat sich die Schule an der Kampagne beteiligt, die drei Jahre lief und vom Landesumweltministerium und der Natur- und Umweltschutzakademie NRW in Recklinghausen organisiert wurde.

Zehn Schulen aus dem Kreis Borken wurden nun in Borken ausgezeichnet, insgesamt hatten 485 Schulen, 28 Kindergärten und dazu 25 Netzwerke in NRW an der Kampagne teilgenommen.

Schild überreicht

Die Schulen haben ein Plexiglasschild überreicht bekommen, das sie an der Schulwand befestigen können. Außerdem bekamen sie ein Banner und eine Urkunde überreicht. „Nachhaltige Entwicklung geht uns alle an. Dafür brauchen wir gute Ideen und Menschen, die dies umsetzen. Die zehn Schulen haben das vorbildlich getan“, sagte Ministeriumsvertreter Christian Eikmeier bei der Urkundenübergabe.