Ausstellung Stadtgeschichte geht zu Ende

Foto: WAZ FotoPool

Rees..  Die stadtgeschichtliche Ausstellung „Unsere Stadt Rees – Die ersten 40 gemeinsamen Jahre nach der kommunalen Neugliederung 1975“ ist noch bis einschließlich Sonntag, 15. Februar, zu sehen. Diejenigen, die die Präsentation noch nicht gesehen haben, können noch die Gelegenheit nutzen und das Museum und die Ausstellung samstags von 14 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr besuchen. Auch am Karnevalswochenende ist das Museum regulär geöffnet. Gruppen können das Museum auch außerhalb der gewohnten Öffnungszeiten nach Anmeldung unter 02851/51187 besuchen.

„Nach der kommunalen Neugliederung im Jahre 1975 besteht unsere Stadt nun 40 Jahre“, so Stadtarchivaren Tina Oostendorp. „Dieses Jubiläum wurde zum Anlass genommen, die letzten Jahrzehnte aus gesellschaftlicher, politischer, kultureller und sportlicher Sicht zu beleuchten.“ Zur Ausstellung ist ein Buch erschienen. Das Druckwerk ist für zehn Euro im Bürgerservice der Stadt und im Bosman-Museum, außerdem in der Bücherecke Rees, in der Lottoannahme Kisters in Haldern, im Avon-Lädchen Millingen und beim Malerbetrieb/Geschenke Block in Mehr erhältlich.