Auch 3-D-Karten mit österlichen Motiven

Emmerich..  Dorothea und Wilhelm Heise nahmen zum ersten Mal Platz beim Osterfrühstück der AWo - und waren angetan. „Sehr gut, ausgezeichnet“, meinten sie unisono.

Neben ihnen waren rund 40 weitere Gäste gekommen und ließen sich das reichhaltige Frühstück schmecken, das das Team um AWo-Frauenchefin Silvia Evers servierte. Selbstverständlich fehlten auch bunt gefärbte Ostereier nicht auf den Tischen.

Frisch gestärkt konnten die Besucher sich dann an den abwechslungsreich bestückten Ständen des Osterbasars umgucken und so manche nette Kleinigkeit mit nach Hause nehmen. Bei Angelika Keßler gab es unter anderem selbstgebastelte 3 D-Karten - natürlich auch mit österlichen Motiven versehen. Auch viele liebevoll gebastelte Holzhasen suchten ein neues Zuhause. Vera Lohmann von der Freizeitgruppe des Rollstuhlsports Niederrhein-Westmünsterland hatte raffinierte Marmeladen und Gelees mitgebracht. Ein ausgefallenes Mitbringsel zu Ostern ist sicherlich auch ihr Rote Grütze Likör. Bei Stephanie Klein gab es neben tollen Ketten auch Reiki-Accessoires und den Jean-Pütz-Nasenbalsam. Und wer für den Heimtransport seiner Einkäufe noch eine passende Tasche suchte, der wurde bei Theodora Burghof ganz sicher fündig.