Aachens Joe Cocker und Boppin B’s Rockabilly

Emmerich im Lichterglanz 2015 - Band Boppin B
Emmerich im Lichterglanz 2015 - Band Boppin B
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Am Wochenende, 25. und 25. Juli, heißt es wieder Emmerich im Lichterglanz. Bei der siebten Auflage des Stadtspektakels kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Verkaufsoffener Sonntag.

Emmerich..  Zum 7. Mal organisiert die Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Emmerich Emmerich im Lichterglanz. Höhepunkt ist natürlich das große musikbegleitete Höhenfeuerwerk am Samstagabend um gegen 23 Uhr. Das Feuerwerk wird von der linken Rheinseite aus gezündet. Auf Emmerichs schicker Rheinpromenade verfolgt man mit dem allerbesten Blick dieses Spektakel. Für den Schiffskorso haben sich bereits einige am Niederrhein und in den benachbarten Niederlanden beheimatete Fahrgastschiffe angemeldet.

Beim Rahmenprogramm kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Beste Unterhaltung wartet an beiden Tagen auf der Bühne im Rheinpark. Am Samstag um 18.30 Uhr startet die Gruppe Joe Cocker Tribute. Den Sänger mit der Reibeisenstimme und seine Hits kennt jeder. Die Musiker haben im TV das Original schon begleitet. Mit dem Aachener Joe Cocker, Jupp Ebert, an der Spitze dürfen sich die Besucher auf ein eindrucksvolles Konzert freuen. Die mehr als 45 Jahre andauernde Karriere dieses charismatischen Künstlers bietet unzählige Hits und Evergreens, die Jupp Ebert und die RTL Samstag Nacht AllStars gebührend würdigen.

Ab 21.30 Uhr betreten fünf Vollblutmusiker die Bühne. Was es bei einem Boppin B-Konzert zu hören und zu sehen gibt, sei erstaunlich und einzigartig, so die Veranstalter. Zu hören sind alte Klassiker und zeitgenössische Hits im Rock’n’Roll- und Rockabilly-Gewand. Mehr als 5000 Live-Auftritte hat das Quintett auf dem Buckel. Also: Petticoat an und mitmachen. Nach dem Feuerwerk gegen Mitternacht endet das Bühnenprogramm.

Fest der Kulturen am Alter Markt

Am Sonntag geht’s um 13.30 Uhr los. Die NRZ hat das große Ratequiz „1,2 oder 3“ aus dem ZDF bereits angekündigt. Hier sind alle Kinder willkommen, beim Ratequiz mitzumachen.

Ab 15.30 Uhr bleibt nichts und niemand verschont, wenn Rafael de Alcalá die Bühne betritt. Die Zuhörer werden sich schnell an die Gipsy Kings erinnert fühlen. Rafael de Alcalá ist ein authentischen Gipsy, Frontsänger der Gipsy Vagabonds. Unzählige Fernsehauftritte sowie Videoclips bei Viva machten ihn zu einem gefragten Publikumsmagneten, heißt es in der Ankündigung. Mit seiner unverwechselbaren Stimme und virtuoser Gitarrenbegleitung präsentiere er ein breitgefächertes Programm spanischer Hits, Flamenco und Gipsy-Pop.

Ab 18 Uhr tritt die Kölsch-Coverband 6 Richtije auf. Hits der Höhner, Black Fööss, Paveier, Räuber und vieles mehr haben die seit 2006 aktiven Musiker im Repertoire. Eine musikalische Zeitreise mit viel Humor und Gefühl durch das Beste der kölschen Musik. Um 20 Uhr endet das Bühnenprogramm.

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt – sowohl im Rheinpark, wie auch auf der Gastromeile an der Rheinpromenade, die auch in diesem Jahr wieder viele Besucher aus nah und fern anzieht.

Der Einzelhandel öffnet von 12 bis 17 Uhr seine Geschäfte. Tolle Aktionen zum Fest werden geboten. Auf dem Alten Markt präsentiert sich das Fest der Kulturen mit etlichen internationalen Spezialitäten. Auch an die Kleinen wurde gedacht. Jede Menge Spaß und Spiel runden das Angebot ab.

Möglich wird die Durchführung der Veranstaltung nur durch die großzügige Unterstützung vieler namhafter Unternehmen aus Emmerich am Rhein. „Ihnen sei an dieser Stelle ein großer Dank ausgesprochen, denn ohne diese Unterstützung wären all die großartigen Veranstaltungen nicht möglich“, heißt es von der Wirtschaftsförderugn in Emmerich.