Das aktuelle Wetter Emmerich 2°C
Frage der Woche

Ist das Betreuungsgeld der richtige Weg?

12.11.2012 | 06:00 Uhr
Ist das Betreuungsgeld der richtige Weg?
U3-Betreuung zuhause oder in der Kita? Was ist der richtige Weg?Foto: NITSCHE

Emmerich/Rees/Isselburg.   In Emmerich, Rees und Isselburg sind die Voraussetzungen zur U3-Betreuung ja nicht so schlecht, wie in manchen Ballungsgebieten.

Die Bundesregierung hat das Betreuungsgeld beschlossen. Es soll ab dem 1. August 2013 an Eltern gezahlt werden, die ihre ein- und zweijährigen Kinder zu Hause erziehen und somit nicht vom Kita-Ausbau profitieren. Im ersten Jahr beträgt die Leistung 100 Euro und von August 2014 an 150 Euro im Monat. Das Geld kann für Kinder beantragt werden, die nach dem 31. Juli diesen Jahres geboren wurden.

Im Gegensatz zu einigen Großstädten und Ballungsgebieten in NRW haben Emmerich, Rees und Isselburg gute Voraussetzungen geschaffen, um 2013 allen U3-Kindern auch einen Platz anbieten zu können (Grundlage ist ja die Einschätzung, dass etwa 35 Prozent aller Kinder tatsächlich kommen). Womöglich konterkariert das Extra-Geld diese Bemühungen und auch hier denken sich Eltern: „Nehm ich doch das Geld.“ Die Frage der Woche: Ist das Betreuungsgeld der richtige Weg? Stimmen Sie ab unter www.nrz.de/Emmerich.

Marco Virgillito

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Eine Standortgemeinschaft bilden Naturschutzzentrum und Uni Köln in Rees-Bienen
Wissenschaft
Großer Bahnhof in Bienen. Die Außenstelle der Uni Köln hat in Erbpacht ein Grundstück vom Naturschutzzentrum erworben. Dort entsteht ein neues Gebäude
Emmerich: Justitia hat neuen Chef
Justiz
Prof. Dr. Dirk Stalinski, der neue Direktor des Amtsgerichts, stellte sich bei einem kleinen Empfang seinen neuen Mitarbeitern vor.
Das Ende des Shop-Systems in Isselburg
Soziales
Seit dem 1. März erhalten die Flüchtlinge in Isselburg bares Geld statt Punkte für ihren Einkauf. Entscheidung des Rates zum neuen Standort gefordert.
Bundespolizei entdeckt 194 Pakete Schokolade im Kofferraum
Bundespolizei
Bei einer Kontrolle auf der A3 in Elten fielen drei Rumänen auf. Sie konnten der Bundespolizei nicht belegen, woher sie 194 Pakete Schokolade hatten.
Real wirbt kräftig um NL-Kunden
Wirtschaft
Ihr Anteil am Umsatz liegt schon heute bei zwölf Prozent – und soll bis 2016 auf14 Prozent steigen. Übernahme-Garantie für Auszubildende, die 2015 in...
Fotos und Videos
In 2 Minuten von Oberhausen nach Emmerich
Video
Zeitraffer-Video
Unterwegs auf der Betuwe-Linie
Video
Güterverkehr
Rosenmontagszug in Rees
Bildgalerie
Karneval
Karneval 2015
Bildgalerie
Karneval 2015
article
7275133
Ist das Betreuungsgeld der richtige Weg?
Ist das Betreuungsgeld der richtige Weg?
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/emmerich/31z-id7275133.html
2012-11-12 06:00
Emmerich