293 Isselburger ohne Job

Isselburg..  Im Dezember waren 293 Isselburger ohne Job. Das waren zwei Personen mehr als im November. Auch der Vergleich mit dem Dezember 2013 ist nicht wirklich positiv, da es einen Anstieg um 20 Personen gibt. Die Arbeitslosenzahlen schlüsseln sich wie folgt auf: Von der Agentur für Arbeit Coesfeld werden 147 Isselburger (November 2014: 138; Dezember 2013: 138) betreut. Der Kreis Borken ist hingegen zuständig für die Langzeitarbeitslosen. Das so genannte Hartz IV beziehen 146 Isselburger (November 2014: 153; Dezember 2013: 135).

Im Kreisgebiet stieg die Arbeitslosigkeit insgesamt gegenüber November um 33 auf 8439 Personen. Damit liegt sie aber noch um 112 niedriger als im Dezember 2013. Die Arbeitslosenquote verharrte auf Vormonatsniveau bei 4,1 Prozent. Sie liegt damit jedoch um 0,1 Prozentpunkten unter dem Wert aus dem Vorjahr. Davon sind 4986 als langzeitarbeitslos registriert.

„Auch wenn die durchschnittliche Zahl der Arbeitslosen etwas über den Vorjahreswerten liegt (+173 Personen), können wir mit der Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt in diesem Jahr unterm Strich zufrieden sein“, sagt Landrat Dr. Kai Zwicker. „Gerade in der zweiten Jahreshälfte ist es uns gelungen, den Anstieg der Arbeitslosigkeit vom Jahresanfang zu kompensieren.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE