100-Tonnen-Kran unter dem Dach

Foto: NRZ

Emmerich/Kalkar..  Sie kommen aus Kamerun, Mali, Ägypten oder Äthiopien, aber auch aus ganz Europa: Händler und Geschäftsleute, die gute und vor allen Dingen preisgünstige gebrauchte Maschinen kaufen wollen. Es gibt Motoren, Getriebe, Traktoren, sogar Kräne und Holzschredder, die neu rund 500 000 Euro kosten. Aber auch den gemeinen Rasenmäher.

„Unser Konzept ist einmalig in Europa“, lobt Projekt-Manager Leon Westerhof die nächste Fachmesse im Kalkarer Wunderland, die „Usedma“ (englisch für „used machines“, also gebrauchte Maschinen) am 10. und 11. April. Beteiligt an der Gebrauchtmaschinen-Schau: der Emmericher Unternehmer Alwis Gilles.

Der Firmenchef von „Auto Gilles“ hatte Leon Westerhof bei einer ähnlichen Veranstaltung kennengelernt und festgestellt, dass man eine Gebrauchtmaschinen-Messe auf die Beine stellen kann. Gab’s doch dort beispielsweise lediglich Fotos von den Maschinen.

200 Gabelstapler sind dabei

Gesagt, getan! Jetzt wird man in Kürze in Kalkar unter anderem Bau- und Landmaschinen, Pumpen, Näh- und Textilmaschinen, aber auch Lkw-Motoren, 200 Gabelstapler und sogar einen hundert Tonnen schweren Auto-Kran vor Ort in der HanseHalle bewundern – und auch gleich kaufen können.

Rund hundert Händler aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden werden an den beiden Tagen auf 6000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre gebrauchten Maschinen präsentieren. „Die Messe kann jedermann besuchen und ist auch für jeden interessant – für Landwirte ebenso wie für Schlosser oder den Chef einer Baufirma“, meint Leon Westerhof.

Alles-inklusive-Angebot

Der ist, wie Alwin Gilles, vom Erfolg überzeugt. „Auch, weil auf entsprechenden Webseiten massiv weltweit für die Messe geworben wird“, sagt der Messe-Fachmann. Unter den Ausstellern sind übrigens viele bekannte Firmen wie John Deere, Deutz AG, Kärcher, Linde Gabelstapler, Yamaha, MAN Deutschland und Mitsubishi. Aus der Region selbst stammen gut 40 Prozent der Aussteller.

Wobei die „Usedma“, die auch nächstes Jahr wieder steigen soll, bereits ausgebucht ist. Besonders die Gastfreundschaft des Messe-Organisators soll Besucher zur „Usedma“ holen – und zwar auch mit seinem Alles-inklusive-Angebot. Westerhof führt das näher aus: „Messe-Besucher zahlen pro Person 12,50 Euro – für Eintritt, Essen, Trinken, sowie freies Parken.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE