Zwei Verletzte bei Unfällen auf A40 in Duisburg und Mülheim

Auf der  Autobahn 40 zwischen Duisburg und Essen hat es am Mittwoch gleich mehrfach geknallt. Zwei Menschen wurden bei Unfällen verletzt, ein 49 Jahre alter Essener schwer.
Auf der Autobahn 40 zwischen Duisburg und Essen hat es am Mittwoch gleich mehrfach geknallt. Zwei Menschen wurden bei Unfällen verletzt, ein 49 Jahre alter Essener schwer.
Foto: Bernd Lauter/WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Am Kreuz Kaiserberg verlor ein Essener (49) die Kontrolle über seinen Wagen, in Winkhausen wurde eine junge Frau von einem Raser rechts überholt.

Duisburg.. Ein Autofahrer aus Essen ist bei einem Unfall am Kreuz Kaiserberg schwer verletzt worden. Der 49-Jährige war gegen Viertel vor drei am Mittwochnachmittag mit seinem Fiat auf der A40 in Richtung Dortmund unterwegs, schildert die Autobahnpolizei den Unfall. Als er bremsen musste, verlor der Mann die Kontrolle über seinen Wagen und geriet ins Schleudern.

Zunächst prallte der Wagen des Esseners gegen den Skoda eines 35-Jährigen, der auf der dritten Spur fuhr, dann rutschte der Fiat weiter gegen die Fahrbahntrennung aus Beton. Während der Skoda schließlich entgegen der Fahrtrichtung auf der linken Spur zum Stehen kam, endete die Fahrt des Fiat ganz rechts.

Der 49-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht, wo er zurzeit stationär behandelt wird. Während der Unfallaufnahme blieben die beiden äußeren Fahrstreifen gesperrt. Den Sachschaden schätzen die Beamten der Autobahnpolizei auf rund 13.000 Euro.

Polizei sucht nach Unfall auf der A40 in Mülheim einen dunkelgrauen Pkw

Bei einem weiteren Unfall, der sich knapp eine Stunde zuvor, wenige Kilometer weiter in Höhe Mülheim-Winkhausen ereignet hatte, sucht die Polizei noch nach dem Unfallverursacher. Eine junge Opel-Fahrerin (19), die auf dem Weg in Richtung Dortmund war, wollte dort von der rechten auf die linke Spur wechseln. In diesem Moment zog ein bislang unbekannter Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit rechts an dem Wagen der Frau vorbei.

Unfall Die 19-Jährige lenkte ihr Auto nach ruckartig nach links, dabei verlor sie die Kontrolle. Der Pkw schleuderte zunächst nach links gegen die Leitplanke und anschließend gegen den Seat einer 61-Jährigen. Die 19-Jährige wurde leicht verletzt.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen dunkelgrauen Pkw handeln, so die Polizei. Die Ermittler des Verkehrskommissariats 4 suchen nun Zeugen, die den Vorfall ebenfalls beobachtet haben. Hinweis nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0211/870-2712 entgegen.