Zwei Radfahrer verletzt - Autofahrer begehen Fahrerflucht

Nicht auf die Polizei gewartet oder ihre Personalien hinterlassen haben zwei Autofahrer, die bei Verkehrsunfällen Fahrerflucht begingen.
Nicht auf die Polizei gewartet oder ihre Personalien hinterlassen haben zwei Autofahrer, die bei Verkehrsunfällen Fahrerflucht begingen.
Foto: UWE SCHAFFMEISTER
Was wir bereits wissen
Zwei Radfahrer verletzten sich leicht bei Unfällen. In beiden Fällen begingen die beteiligten Autofahrer Fahrerflucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Duisburg.. Mit dem Rettungswagen musste ein 16-jähriger Radfahrer am Donnerstag nach einem Verkehrsunfall auf der Düsseldorfer Straße in der Innenstadt zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Jugendliche war am gegen 15.45 Uhr in Höhe des Kantparks mit einem Auto kollidiert. Wie die Polizei mitteilt, stieg zunächst die Fahrerin, eine ältere Dame, aus dem Wagen aus und fragte den Radfahrer, ob er verletzt sei. Danach setzte sich die Frau wieder in ihr Auto und fuhr weiter, ohne ihre Personalien anzugeben.

Bereits am Mittwoch kurz vor 6 Uhr stieß eine 39-jährige Radfahrerin auf der Straße Im Birkenkamp in Alt-Hamborn mit einem Auto zusammen. Dabei verletzte sie sich leicht, konnte jedoch noch selbstständig einen Arzt aufsuchen. Nach einem Wortgefecht mit der 39-Jährigen setzte der Autofahrer seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Wie sich der Unfall genau ereignete, wusste die Polizei am Freitag noch nicht.

In beiden Fällen werden Zeugen gesucht, die sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0203/2800 melden können.