Zwei Fußgänger bei Unfällen schwer verletzt

Am Wochenende sind zwei Fußgänger bei Verkehrsunfällen angefahren und verletzt worden. Am vergangenen Samstagabend gegen 20.40 Uhr lief ein Jugendlicher auf der Warbruckstraße in Marxloh einem Fußball hinterher und übersah ein Auto. Die Fahrerin (18) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr den Jungen an. Der Teenager prallte auf die Motorhaube und schleuderte dann zu Boden. Der Junge, der am Montag seinen 15. Geburtstag feierte, wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Eine Fußgängerin (51) wurde am Samstagmorgen, 1. Februar, gegen 10.15 Uhr auf der Charlottenstraße in Hochfeld von einem Pkw angefahren. Der Fahrer (17) war auf der Julius-Weber-Straße unterwegs, als er im Einmündungsbereich zur Charlottenstraße kurz anhielt, um Freunde einsteigen zu lassen. Als der junge Mann aus Schwerte danach abbiegen wollte, übersah er die Frau, die gerade die Straße überquerte. Die 51-Jährige stürzte und verletzte sich so schwer, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.