Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Dioxin

Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt

04.04.2012 | 21:40 Uhr
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
Erneut sind in Eiern aus NRW erhöhte Dioxin-Werte gemessen worden. Diesmal wurden zwei Betriebe in Duisburg gesperrt.Foto: dapd

Duisburg.  Schon wieder sind in NRW dioxinbelastete Eier aufgefallen: Wie das Verbraucherschutzministerium am Mittwochabend mitteilte, sind erhöhte Dioxin-Werte in Eiern zweier Duisburger Höfe gemessen worden. Beide Betriebe wurden gesperrt. Ein Zusammenhang zum Fall in Ostwestfalen bestehe nicht, heißt es.

Die Sperrung des Eier-Betriebs in Ostwestfalen lag gerade einen Tag zurück , da wird der nächste Dioxin-Fund in NRW publik: Am Abend meldete das NRW-Verbraucherschutzministerium, dass auch in Eiern zweier Direktvermarkter aus Duisburg erhöhte Dioxin-Werte gemessen worden seien. Das Ministerium habe die Stadt am Mittwoch aufgefordert, die Betriebe zu sperren und öffentlich vor den Eiern zu warnen, hieß es in einer Pressemitteilung.

Die Überschreitungen der Dioxin-Grenzwerte seien bei "amtlichen Routine-Untersuchungen" aufgefallen. Die Ursache der Belastung sei allerdings noch unklar. "Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keinen Zusammenhang zu der Meldung von Dioxin in Eiern bei einem Bio-Hof in Ostwestfalen-Lippe", teilte das Ministerium mit. Die Untersuchungen liefen.

Ein Bio-Betrieb, ein konventioneller

Der eine betroffene Hof ist ein Bio-Betrieb mit 120 Legehennen, der die Eier direkt vermarktet. Die Stempelnummer lautet laut Ministerium 0-DE-0521991. Auch der zweite Hof vermarktet die Eier seiner 150 Legehennen direkt. Sie seien laut Ministerium konventionell erzeugt und trügen keine Stempelnummer. "Zur Warnung der Verbraucherinnen und Verbraucher muss daher der Name veröffentlicht werden", so das Ministerium. Bei dem Betrieb handele es sich um den "AWO Ingenhammshof".

Das NRW-Verbraucherschutzministerium informiert auf seiner Homepage unter anderem über die Stempelnummern der betroffenen Eier. (shu)



Kommentare
07.04.2012
01:30
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
von tom009 | #17

wowwwwwwwwwwww
ist schon immer lustig das erst jetzt auffällt das dort etwas nicht in ordnung ist.

komisch was hat das amt eigendlich die anderen jahre gemacht???

und seit wann gibt es dort die autobahnen??????

am besten wir stellen alle sofort das atmen ein.
ist gesünder.
kostet zwar das leben

scheiß egal.

05.04.2012
19:06
Danke für die Warnung vor der nächsten „Gefährdung“
von Corvin1848 | #16

Panikmache? Nein Danke!
Anbauempfehlungen für Kleingärtner werden skandalisiert, bunte Schilder an der Stadtgrenze und rote, grüne und gelbe Aufkleber an Windschutzscheiben „bewahren“ uns vor zu vielem Feinstaubgenuss genau wie das neue Kohlekraftwerk in Walsum. Katalysatoren und Tempo 100 Schilder „schützen“ uns vor zuviel CO2 auf der Autobahn A 40 und A59 im Dauerstau und „stoppen“ die Klimaerwärmung, Tempo 30 Zonen „mindern“ den Schadstoffaustoß (einer der besten Gags)..“ Ökoanbau „fördert“ die Gesundheit (Gruß aus Bienenbüttel), Raucherkneipen gefährden die Nichtraucher, Windkraftanlagen „shreddern“ keine Vögel und „fördern“ das Flugverhalten von Fledermäusen. Solaranlagen erzeugen in Zukunft genügend Energie im sonnendurchfluteten Deutschland. 5 DM- oder BioSprit sind die grüne Lö(o)sung.
Aber die Presse warnt, daß Zwei-Eier (Dotter?) -Betriebe Gifteier produzieren. Duisburg kennt ja sonst keine Gefährdung.
Grüne Glaubensbewegung, Panikmache? Nein Danke!

05.04.2012
13:57
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
von justness | #15

@ comptur | #13

Zitat:
"Wir sind für Bildung und lehren Euch wie man Stahl ohne Hitze und Energie erzeugt."

...und wie man aus Sch***** Gold macht!

Der Brüller des Tages...:-(((

05.04.2012
12:23
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #14

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

05.04.2012
11:57
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
von comptur | #13

Wenn die Industrie die Ursache der Dioxinverseuchung ist sollte man die Industrie schnellstens abstellen. Wählt uns, die Grünen.Wir sind für Bildung und lehren Euch wie man Stahl ohne Hitze und Energie erzeugt.

05.04.2012
11:41
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #12

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

05.04.2012
11:41
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
von tagesschau | #11

Bio-erzeugt und vergiftet!

Typisch.
Die teure Bio-Lüge.

05.04.2012
11:23
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
von justness | #10

@ janine17 | #9

Zitat:
"Warum kann ich es mir als normaler Bürger erklären?"

Und warum??

Ich liebe diese "Amateur-Umwelt-Päpste"...:-(

05.04.2012
11:08
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
von janine17 | #9

Es gibt für Duisburg eine Dioxinstudie, wobei doch klar wird, dass viele Bodenbereiche innerhalb Duisburgs erhöhte Werte festgestellt wurden.
Es liegt auf der Hand, dass gerade die Stadtteile- Hochfeld, Dellviertel und natürlich auch Meiderich einen erhöhten Dioxinwert haben können.
Die Politik verzerrt natürlich und kann sich natürlich nicht erklären, woher der hohe Gehalt an Dioxin in die Eier gelangen konnte.
Warum kann ich es mir als normaler Bürger erklären?

05.04.2012
11:04
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
von comptur | #8

Alte Weisheit, wer mißt mißt Mist!
Gebt den Menschen mehr Meßgeräte.

Aus dem Ressort
Jeder vierte Auszubildende in Duisburg bricht die Lehre ab
Arbeitsmarkt
Jeder vierte Duisburger Auszubildende beendet seine Lehre nicht. Gründe dafür können sowohl eine falsche Berufswahl aber auch zwischenmenschliche Gründe sein. Allein im letzten Jahr wurden 966 Ausbildungen abgebrochen. Um die Zahlen zu senken setzt die Arbeitsagentur auf die Berufsorientierung.
Debatte über Sparliste der Stadt Duisburg
Bezirksvertretung
Die Bezirksvertretung Duisburg-Mitte wehrt sich einstimmig explizit gegen einige Streichvorschläge der Stadt – darunter die Schließung des Hallenbades Neuenkamp und der Stadtteilbibliothek Wanheimerort. Diskussionen gab es zudem über die geplanten Bodenschutzgebiete der Stadt.
Todsichere Fakten zu Halloween
Halloween
Haare und Nägel wachsen nach dem Tod weiter, Sterben vor Schreck, mit gebrochenen Beinen fliehen: Die Mediziner des Duisburger Helios-Klinikums halten beruhigend dagegen.
Duisburger Gruselhaus "Hotel Albtraum" eröffnet an Halloween
Gruselhaus
Daniela und Michael Driske laden am morgigen Freitag ab 18 Uhr wieder in ihr Gruselhaus auf dem Logport-Gelände in Duisburg ein. Sie und ihre rund 100 Helfer hoffen auf einen neuen Besucherrekord in ihrem "Hotel Albtraum". Der Erlös wird wie immer komplett an karitative Einrichtungen gespendet.
Arbeitslosenquote ist in Duisburg deutlich gefallen
Arbeitsmarkt
Im Oktober sank die Quote um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Damit liegt die Stadt an der Spitze im Ruhrgebiet. Insgesamt waren gut 30.500 Menschen in Duisburg arbeitslos gemeldet. Insbesondere bei der Jugendarbeitslosigkeit gibt es positive Entwicklungen.
Mercator-Stühle auf der Bahnhofsplatte
Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Rundgang durch Beeck
Bildgalerie
Stadtteile