Das aktuelle Wetter Duisburg 16°C
Dioxin

Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt

04.04.2012 | 21:40 Uhr
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
Erneut sind in Eiern aus NRW erhöhte Dioxin-Werte gemessen worden. Diesmal wurden zwei Betriebe in Duisburg gesperrt.Foto: dapd

Duisburg.  Schon wieder sind in NRW dioxinbelastete Eier aufgefallen: Wie das Verbraucherschutzministerium am Mittwochabend mitteilte, sind erhöhte Dioxin-Werte in Eiern zweier Duisburger Höfe gemessen worden. Beide Betriebe wurden gesperrt. Ein Zusammenhang zum Fall in Ostwestfalen bestehe nicht, heißt es.

Die Sperrung des Eier-Betriebs in Ostwestfalen lag gerade einen Tag zurück , da wird der nächste Dioxin-Fund in NRW publik: Am Abend meldete das NRW-Verbraucherschutzministerium, dass auch in Eiern zweier Direktvermarkter aus Duisburg erhöhte Dioxin-Werte gemessen worden seien. Das Ministerium habe die Stadt am Mittwoch aufgefordert, die Betriebe zu sperren und öffentlich vor den Eiern zu warnen, hieß es in einer Pressemitteilung.

Die Überschreitungen der Dioxin-Grenzwerte seien bei "amtlichen Routine-Untersuchungen" aufgefallen. Die Ursache der Belastung sei allerdings noch unklar. "Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keinen Zusammenhang zu der Meldung von Dioxin in Eiern bei einem Bio-Hof in Ostwestfalen-Lippe", teilte das Ministerium mit. Die Untersuchungen liefen.

Ein Bio-Betrieb, ein konventioneller

Der eine betroffene Hof ist ein Bio-Betrieb mit 120 Legehennen, der die Eier direkt vermarktet. Die Stempelnummer lautet laut Ministerium 0-DE-0521991. Auch der zweite Hof vermarktet die Eier seiner 150 Legehennen direkt. Sie seien laut Ministerium konventionell erzeugt und trügen keine Stempelnummer. "Zur Warnung der Verbraucherinnen und Verbraucher muss daher der Name veröffentlicht werden", so das Ministerium. Bei dem Betrieb handele es sich um den "AWO Ingenhammshof".

Das NRW-Verbraucherschutzministerium informiert auf seiner Homepage unter anderem über die Stempelnummern der betroffenen Eier. (shu)

Kommentare
07.04.2012
01:30
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
von tom009 | #17

wowwwwwwwwwwww
ist schon immer lustig das erst jetzt auffällt das dort etwas nicht in ordnung ist.

komisch was hat das amt eigendlich die anderen...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Fast 100 Verwarnungen gegen Raser in Duisburg an Pfingsten
Raserszene
Stadt und Polizei waren am Wochenende in Hamborn gegen die Raserszene im Einsatz. Trotz häufiger Kontrollen scheint die Szene unbelehrbar zu sein.
Duisburg erhält Zuschlag für Seifenkisten-Meisterschaften
Seifenkisten-Rennen
Nach der Neuauflage der Seifenkistenrennen 2014 hat Duisburg nun den Zuschlag für die Ausrichtung der Deutschen und Europameisterschaft bekommen.
Ein Verletzter bei Brand in Labor der Uni Duisburg
Uni Duisburg-Essen
Bei einer Verpuffung in einem Labor des Nano-Energie Technikzentrums an der Uni Duisburg wurde am Mittwochvormittag ein Uni-Mitarbeiter verletzt.
Ergänztes Loveparade-Gutachten soll bis Ende Juni vorliegen
Loveparade
Bis Ende Juni hat Panik-Forscher Keith Still Zeit, das Loveparade-Gutachten nachzubessern. Das Gericht hatte die Frist um mehrere Wochen verlängert.
Kurden-Demo im Rheinpark hat juristisches Nachspiel
Prozess
25-jähriger Leverkusener muss sich wegen Widerstandes und „Versammlungssprengung“ bei Kurdendemo im Duisburger Rheinpark vor Gericht verantworten.
Fotos und Videos
Wolfgang Brandt kocht Kaninchen
Bildgalerie
Das isst der Pott
Lohmühle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6531330
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
Zwei Eier-Betriebe in Duisburg wegen Dioxin gesperrt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/zwei-eier-betriebe-in-duisburg-wegen-dioxin-gesperrt-id6531330.html
2012-04-04 21:40
Eier, Dioxin-Skandal, Dioxin, Verbraucherschutz, Verbraucherschutzministerium, Umweltministeium, Warnung, Lebensmittelwarnung
Duisburg