Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Verkehrsunfall

Zusammenstoß auf einer Kreuzung – zwei junge Frauen verletzt

01.01.2013 | 12:23 Uhr
Zusammenstoß auf einer Kreuzung – zwei junge Frauen verletzt
Foto: Tom Thöne

Duisburg. Bei einem Zusammenstoß zweier Autos wurden in der Neujahrsnacht eine 20-jährige Mülheimerin und eine 23-jährige Duisburgerin verletzt, Letztere schwer. Unfallverursacher war ein 19-Jähriger aus Duisburg.

Das neue Jahr war gerade 47 Minuten alt, da krachte es in Rumeln-Kaldenhausen auf der Kreuzung Schulallee/Düsseldorfer Straße: Ein Autofahrer aus Duisburg, 19 Jahre alt, wollte die Düsseldorfer Straße Richtung Rathausallee überqueren. Zeitgleich war eine 20-Jährige aus Mülheim auf der Düsseldorfer Straße Richtung Krefeld unterwegs. Die Frau hatte Vorfahrt.

Bei der Kollision erlitten die Mülheimerin und ihre Beifahrerin, eine 23-jährige Duisburgerin, Verletzungen. Die 23-Jährige musste zur stationären Behandlung mit einem Rettungswagen ins Johanniter-Krankenhaus gebracht werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzen die Polizisten auf etwa 10.000 Euro.



Kommentare
Aus dem Ressort
Kritik an Stadt Duisburg - Zeltstadt wie in einem Krisenland
Asylbewerber
Das Asyl-Auffanglager auf dem Ascheplatz der Sportfreunde 09 in Duisburg gilt bundesweit als Negativ-Beispiel dafür, wie unzureichend eine Stadt auf die Welle an Flüchtlingen aus Krisengebieten eingestellt ist. In 20 Zelten sollen 150 Flüchtlinge untergebracht werden. Die Kritik an der Stadt wächst.
Schwerverletzter Junge nach Drachen-Unfall noch in Klinik
Drachen
Der Junge, der Dienstag beim Drachensteigen in den Walsumer Rheinauen verunglück ist, liegt weiter mit sehr schweren Verletzungen im Krankenhaus. Derzeit sieht die Duisburger Polizei beim Vater kein strafrechtliches Verschulden. Ein Drachen-Experte spricht über das nicht ganz ungefährliche Hobby.
Duisburger „Clownsklasse“ tritt bei der Ruhrtriennale auf
Ruhrtriennale
Duisburg Grundschüler wirken in der Choreographie „Surrogate Cities Ruhr“ mit, die bei der Ruhrtriennale in der Kraftzentrale des Landschaftsparks aufgeführt wird. Sie arbeiten mit internationalen Stars. Neben der Klasse aus Duissern sind auch Schüler aus Dortmund und anderen Städten dabei.
Duisburger Kantpark soll ab 2015 zum Erholungsraum werden
Planung
Ab 2015 will die Stadt den in die Jahre gekommenen Kantpark mit Bürgerbeteiligung umgestalten. Der Plan ist, einen unkomplizierten Erholungsraum für die gesamte Stadtbevölkerung zu erschaffen. Schon in der Vergangenheit hatte es einige Gestaltungsideen für das Areal gegeben.
Alltours verlässt Duisburg - Volksbank zieht in die Zentrale
Wirtschaft
Die Mitarbeiter des Reiseveranstalters Alltours sitzen praktisch auf gepackten Koffern. Im September zieht das Unternehmen von Duisburg nach Düsseldorf. Ein Verlust für den Standort Duisburg. In das leer stehende Gebäude am Innenhafen wird die Volksbank Rhein-Ruhr mit ihrer Zentrale einziehen.
Fotos und Videos
Stadtteilspaziergang
Bildgalerie
Oase der Ruhe
Rheinschwimmer auf der Durchreise
Video
Rheinschwimmer
Tanz-Performance in Duisburg
Bildgalerie
Ensemble „The Roof“