Zusammenstoß auf einer Kreuzung – zwei junge Frauen verletzt

Foto: WAZ FotoPool

Duisburg.. Bei einem Zusammenstoß zweier Autos wurden in der Neujahrsnacht eine 20-jährige Mülheimerin und eine 23-jährige Duisburgerin verletzt, Letztere schwer. Unfallverursacher war ein 19-Jähriger aus Duisburg.

Das neue Jahr war gerade 47 Minuten alt, da krachte es in Rumeln-Kaldenhausen auf der Kreuzung Schulallee/Düsseldorfer Straße: Ein Autofahrer aus Duisburg, 19 Jahre alt, wollte die Düsseldorfer Straße Richtung Rathausallee überqueren. Zeitgleich war eine 20-Jährige aus Mülheim auf der Düsseldorfer Straße Richtung Krefeld unterwegs. Die Frau hatte Vorfahrt.

Bei der Kollision erlitten die Mülheimerin und ihre Beifahrerin, eine 23-jährige Duisburgerin, Verletzungen. Die 23-Jährige musste zur stationären Behandlung mit einem Rettungswagen ins Johanniter-Krankenhaus gebracht werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzen die Polizisten auf etwa 10.000 Euro.